Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bronze für Denz bei der Hallen-EM

Ancona Bronze für Denz bei der Hallen-EM

Erfolgreiche Europameisterschaft der Senioren

Ancona. In Ancona an der italienischen Adriaküste fanden die Hallen-Europameisterschaften der Senioren-Leichtathleten statt. Mehr als 3000 Aktive nahmen teil, mit 380 Athletinnen und Athleten war das deutsche Team nach Gastgeber Italien das zweitgrößte. Mit dabei auch Jeannette Denz und Anke Stutz, die für die Abteilung Leichtathletik inklusiv der HSG Universität Greifswald an den Start gingen. Jeannette Denz (W40) hat für die Wurf- und Stoßwettbewerbe gemeldet, Anke Stutz (W45) ging über 60 m und 200 m an den Start.

Wenngleich Ancona über die modernste Leichtathletikhalle Italiens verfügt, mussten die Kugelstoßwettbewerbe der Frauen aufgrund der Vielzahl der ausgetragenen Entscheidungen in eine provisorische Halle bzw. ein Messezelt, verlegt werden. Dieses erwies sich hierfür aber leider für völlig ungeeignet, weil mit 3,50 m Deckenhöhe viel zu flach. So mussten viele Athletinnen ihre Technik umstellen und die Kugeln deutlich flacher als gewohnt ausstoßen. Das gelang vielen nicht oder nur bedingt. Jeannette meisterte diese Situation jedoch ausgezeichnet. Mit 11,84 Metern verfehlte sie ihre Bestleistung nur um 2 Zentimeter, die am Ende mit einer Bronzemedaille hinter Dunja Koch (Deutschland, 13,21 m) und Pasquale Proietti (Italien 11,96 m) belohnt wurden.

Auch beim Speerwerfen lief es für Denz sehr gut. Obwohl sie diese Disziplin im Winter eigentlich nicht trainiert, verfehlte sie ihre Bestleistung aus dem Vorjahr lediglich um einen halben Meter. Mit 29,51 m gelang ihr ein tolles Ergebnis, das mit Platz fünf belohnt wurde. Ähnlich erfolgreich war sie beim Diskuswerfen — im Winter in Greifswald ebenfalls nicht trainierbar. Mangels Techniktraining verzichtete Jeannette in Ancona auf die sonst übliche Drehung vor dem Abwurf. Aus dem Stand erreichte sie als Achte des Wettbewerbs 30,75 m.

Auch Anke Stutz durfte mit ihrem Abschneiden bei dieser Europameisterschaft zufrieden sein. Nach langer Verletzungspause konnte sie im Winter nur langsam wieder die Trainingsbelastung erhöhen. Daher ging es bei diesen Meisterschaften vor allem um eine Standortbestimmung vor der Freiluftsaison. Schließlich war die Wettkampfreise schon lange gebucht. Mit 9,19 s über 60 m und 31,09 s über 200 m verfehlte sie die Qualifikation für die Zwischenläufe jeweils nur knapp.

Von pko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Immer mittwochs um 18 Uhr Laufen für Jedermann

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Leichtathletik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.