Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Emi Podmelle nicht zu stoppen

Rostock Emi Podmelle nicht zu stoppen

Die HSG-Leichtathletin ist deutschlandweit zur Zeit die beste Weitspringerin ihrer Altersklasse

Rostock. Am letzten Wochenende startete in Rostock der Ostseepokal, das größte Leichtathletik-Nachwuchssportfest in Deutschland. Dabei beeindruckten die acht bis elfjährigen Leichtathleten der HSG Uni Greifswald mit ihren Leistungen.

 

OZ-Bild

Emi Podmelle gewann den Boddenpokal in Rostock mit einem Satz auf 4,79 m.

Quelle: mg

Für das wertvollste Resultat an diesem Tag sorgte Emi Podmelle in der Altersklasse der elfjährigen Mädchen. In der Weitsprungkonkurrenz zeigte Emi ihr gewachsenes Leistungsvermögen und sprang auf 4,79 m. Mit dieser Weite gewann sie nicht nur den begehrten Ostseepokal, sondern ist zurzeit auch die beste Weitspringerin in ihrer Altersklasse in Deutschland. In der gleichen Konkurrenz wuchs ihre Vereinskameradin Henriette Barholz über sich hinaus. Mit 4,70 m belegte sie Rang zwei. In welch bestechender Form Emi zurzeit ist, stellte das 11-jährige Talent im Endlauf über 50 m erneut unter Beweis. In einem Wimpernschlagfinale musste sie sich um eine Hundertstelsekunde geschlagen geben. Mit 7,47 s pulverisierte sie ihre alte Bestmarke (7,71 s) und freute sich über Silber.

Einen fantastischen Wettkampftag absolvierte dazu die 13-jährige Ellefair Grawe. In der Hochsprungentscheidung gab es ein spannendes Duell mit der Hallenlandesmeisterin Greta Strack. Beide Athleten übersprangen an diesem Tag die Höhe von 1,52 m, sodass die Anzahl der Fehlversuche entscheiden musste. Da Ellefair die Höhe im zweiten Versuch übersprang und Greta erst im dritten ging der Tagessieg an die 13-jährige HSG Athletin. Diesem Erfolg fügte die Athletin noch einen dritten Platz in einem engen Sprintfinale hinzu. Die 75 m absolvierte sie in neuer persönlicher Bestzeit von 10,54 s.

Im kleinen Finale in dieser Altersklasse überzeugte Lucy Junge mit Platz fünf. Bereits im Vorlauf sprintete sie erstmals unter elf Sekunden (10,89 s). In der Weitsprungkonkurrenz dieser Altersklasse sprang Emma Fischer auf 4,79 m und wurde sechste. Bei den Jungen gewann Gian Luca zwei Silbermedaillen. Im Weitsprung verbesserte er seine Bestmarke auf 4,15 m, über 50 m sprintete er mit 8,32 s dicht an seinen Hausrekord heran. Platz vier für den zehnjährigen Robert Meier im Ballwurf (41,50 m) und Rang fünf des gleichaltrigen Theo Fischer über 800 m rundeten den erfolgreichen Tag der HSG-Athleten ab.

mg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Der beliebte Schauspieler Dietmar Bär (55) stammt aus dem Ruhrpott, wo es zuweilen etwas rauer zugeht. Passt das zu seinem Lieblingssport Golf? Für Bär auf alle Fälle.

mehr
Mehr aus Leichtathletik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.