Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Alexander Zverev steht in Miami im Achtelfinale

Drei Matchbälle abgewehrt Alexander Zverev steht in Miami im Achtelfinale

John Isner schlägt gegen Alexander Zverev 28 Asse und hat drei Matchbälle. Doch nervenstark wehrt Deutschlands bester Tennisspieler die Siegchancen des 2,08 Meter großen Amerikaners ab. Im Achtelfinale trifft Zverev auf die Nummer eins der Setzliste.

Voriger Artikel
Ehrung für Rio-Starter
Nächster Artikel
Der Niedergang einer Sportart

Alexander Zverev besiegte in Miami John Isner.

Quelle: Charles Trainor Jr

Miami. Deutschlands Top-Talent Alexander Zverev hat beim Tennisturnier in Miami nach der Abwehr dreier Matchbälle das Achtelfinale erreicht.

Gegen den Amerikaner John Isner setzte sich der 19 Jahre alte Hamburger nach 2:38 Stunden 6:7 (5:7), 7:6 (8:6), 7:6 (7:5) durch. Beim Stand von 5:6 im Tiebreak des zweiten Satzes und beim Stand von 4:5, 15:40 im dritten Durchgang wehrte Zverev Matchbälle seines 2,08 Meter großen Kontrahenten ab.

Bereits im Viertelfinale steht die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber. Die Kielerin hatte beim 6:2, 6:2 gegen die japanische Qualifikantin Risa Ozaki keine Probleme und sicherte sich nach nur 62 Minuten ein Viertelfinal-Duell mit der Amerikanerin Venus Williams. Ozaki hatte zuvor überraschend Julia Görges aus Bad Oldesloe bezwungen und damit ein deutsches Achtelfinal-Duell verhindert.

„Es war ein schweres Match, vor allem mental. Ich habe nicht viele Chancen bekommen bei seinem Aufschlag. Wenn er so aufschlägt wie heute, hast du immer das Gefühl, bei deinem eigenen Aufschlag Druck zu haben“, sagte Zverev und betonte: „Ich habe einfach in den wichtigen Momenten zwei Punkte mehr gemacht als er.“

In seinem zweiten Achtelfinale bei einem Masters-Series-Turnier nach Indian Wells vor einem Jahr trifft der Weltranglisten-20. jetzt auf den an Nummer eins gesetzten Stan Wawrinka. Gegen den Schweizer hatte Zverev im bislang einzigen Vergleich im vergangenen Jahr im Finale von St. Petersburg gewonnen und seinen ersten ATP-Titel geholt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
WTA-Turnier in Miami
Angelique Kerber erreichte in Miami die dritte Runde.

Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber steht beim Tennisturnier in Miami in der dritten Runde. In ihrem Auftaktmatch hatte sie nur zu Beginn Mühe, ärgerte sich aber dennoch gewaltig. Auch Julia Görges, Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff sind weiter dabei.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.