Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Amazone Czwalina schnappt Wulschner den Sieg weg

Groß Viegeln Amazone Czwalina schnappt Wulschner den Sieg weg

Der Turnierchef landet im Großen Preis der DKB auf Platz zwei – knapp hinter der 39-Jährigen von der Insel Fehmarn.

Groß Viegeln. Eine Zehntelsekunde ist nur ein Wimpernschlag, kann aber im Sport eine ganze Menge ausmachen. Das musste Springreiter Holger Wulschner als Veranstalter der DKB-Pferdewochen in Groß Viegeln gestern im abschließenden, mit insgesamt 100000 Euro dotierten Großen Preis feststellen. Als erster von fünf Reitern im Stechen legte er mit BSC Skipper einen fehlerfreien Ritt in 38,38 Sekunden hin. Die deutschen Weltklassereiter Meredith Michaels-Beerbaum und Markus Kutscher kamen zwar ebenfalls fehlerfrei durch den Parcours, doch die Zeit von Wulschner erreichten sie nicht.

Das schaffte erst eine Außenseiterin aus Burg von der Insel Fehmarn. Inga Czwalina preschte mit Silver Surfer in 38,28 Sekunden über die sieben Hindernisse mit acht bis zum 1,55 Meter hohen Sprüngen – der Sieg. Die Amazone war danach auf ihrem neunjährigen Holsteiner Wallach mindestens ebenso stolz wie auf sich selbst. „Silver Surver ist erst seit diesem Jahr bei Drei- Sterne-Springen im Einsatz, er entwickelt sich prächtig“, strahlte sie Siegerin, die sich über 25000 Euro Preisgeld freuen durfte. Bitter für Wulschner, denn die 39-Jährige war als Nachrückerin nominiert worden.

Der Turnierchef konnte sich als Zweiter immerhin mit 20000 Euro trösten. Außerdem erwies Wulschner sich als Gentleman. „Erst einmal freue ich mich über die tolle Resonanz. Und dann heißt es ja:

Ladies first!“, gab der 52-Jährige zu Protokoll. Auf Nachfrage gestand er dann aber doch: „Natürlich ärgere ich mich ein bisschen über diese Zehntelsekunde.“ Das größte Lob für die Veranstaltung kam aus dem Munde der drittplatzierten Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen). „Ich habe hier tolle Tage mit der Familie erlebt“, sagte die deutsch-amerikanische Springreiterin, die kein Hehl aus ihrer Enttäuschung machte, für Olympia in Rio nur als Ersatz nominiert worden zu sein.

Dass Groß Viegeln ein gutes Pflaster für Reiterinnen ist, hatte sich schon am Vortag gezeigt, als Eva Bitter (Bad Essen), die Vorjahressiegerin im Großen Preis, mit Perigueux zum Championatssieg sprang. Auch hier fiel die Entscheidung hauchdünn aus – Bitter war im Stechen 39 Hundertstel schneller als der Italiener Emanuele Gaudiano mit Caspar. „Ja, das war knapp, aber ich bin glücklich.

Zugegeben, für Emanuele ist es aber brutal“, freute sich die Amazone über das Resultat, das ihr 11250 Euro Preisgeld bescherte.

Paul Schockemöhle ließ zugunsten von Groß Viegeln sogar ein Landesturnier im niedersächsischen Rastede sausen. Der Grund: Die deutsche Pferdesport-Legende bereitet das japanische Olympiateam auf Rio vor. „Ein sehr, sehr schönes Turnier, bei dem man sich wohl fühlt“, schätzte der 71-Jährige ein, obwohl seine Schützlinge – wie viele namhafte Reiter aus dem In- und Ausland – mit den Entscheidungen nichts zu tun hatten.

Burkhard Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Nikolaus Kramer, 39, vor seinem Haus in Greifswald. Mit seiner Frau, dem Sohn aus erster Ehe und seinem Vater lebt er in der Stadtrandsiedlung.

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.