Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
BVB stürzt Stuttgart noch tiefer in den Abstiegssog

Stuttgart BVB stürzt Stuttgart noch tiefer in den Abstiegssog

Mit dem dritten Sieg in Serie hat Borussia Dortmund seinen Aufwärtstrend eindrucksvoll fortgesetzt und den VfB Stuttgart noch tiefer in die Krise gestürzt.

Voriger Artikel
Dortmund gewinnt beim Tabellenschlusslicht VfB
Nächster Artikel
Vogt: Ich würde sofort Skifliegen gehen

Sieger: Gündogan, Aubameyang und Kagawa (v.r)

Quelle: Schatz

Stuttgart. Mit dem dritten Sieg in Serie hat Borussia Dortmund seinen Aufwärtstrend eindrucksvoll fortgesetzt und den VfB Stuttgart noch tiefer in die Krise gestürzt. Beim Schlusslicht der Fußball-Bundesliga setzte sich der spielerisch gut aufgelegte BVB vier Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale bei Juventus Turin mit 3:2 (2:1) durch und schaffte erstmals in dieser Bundesliga-Saison drei Siege nacheinander. Dies war den Dortmundern letztmals im April 2014 geglückt.

Pierre-Emerick Aubameyang (25. Minute), Ilkay Gündogan (39.) und Marco Reus (89.) trafen gestern Abend für Dortmund, das Zeichen seiner alten Klasse erkennen ließ, sich auf Platz zehn verbesserte und der allergrößten Abstiegssorgen erstmal entledigte. Am Ende schaltete der BVB in einen Energiesparmodus um und vergab und bei einigen Kontern auch fahrlässig Chancen.

Für den erneut erschreckend harm- und wehrlosen VfB traf Florian Klein vor 60 000 Zuschauern im ausverkauften Daimlerstadion per Foulelfmeter (32.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Dass den Schwaben nach 586 Minuten somit wieder ein Heimtreffer gelang, war letztlich wertlos wie das zweite VfB-Tor durch Georg Niedermeier in der ersten Minute der Nachspielzeit. Durch die Niederlage wird das Team von Trainer Huub Stevens auch nach Abschluss des 22. Spieltags Tabellenletzter sein — mit Minimum vier Punkten Rückstand auf den rettenden 15. Platz. Gänzlich unter ging ein Rekord.

VfB-Stürmer Timo Werner spielte seine 50. Bundesliga-Partie und ist mit 18 Jahren, 11 Monaten und 14 Tage der jüngste Spieler, der diese Marke erreichte.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.