Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Basketball ist in unserem Bundesland auf dem Vormarsch

Rostock Basketball ist in unserem Bundesland auf dem Vormarsch

Verbandspräsident Daniel Havlitschek spricht über die Entwicklung in MV

Rostock. Die Seawolves sind das Aushängeschild in Sachen Basketball in Mecklenburg-Vorpommern. Deren Stammverein, der EBC Rostock, vereint mit 850 fast die Hälfte der insgesamt 1738 Mitglieder in unserem Bundesland auf sich. Das Interesse an der Sportart, die vom kanadischen Arzt und Pädagogen James Naismith 1891 erfunden wurde, steigt. Doch es gibt auch Probleme.

Daniel Havlitschek (30), Präsident des Basketball-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern (BVMV), spricht über die Entwicklung der Sportart hierzulande und die Rolle der Seawolves.

Herr Havlitschek, wie groß ist das Interesse am Basketball in MV?

Daniel Havlitschek: Es wird immer größer. Gegenüber dem Vorjahr konnten wir einen Zuwachs von 113 Mitgliedern innerhalb des BVMV verzeichnen. 2011 waren es gerade mal etwa 1200. Zwischenzeitlich haben die Zahlen stagniert, aber es geht wieder aufwärts.

Woran liegt das?

Ein wichtiger Aspekt ist natürlich das Projekt der Rostock Seawolves, die in der 2. Bundesliga ProB an den Start gehen und ambitionierte Ziele haben. Darüber hinaus gibt es durch die sozialen Medien mehr Möglichkeiten, den Sport kennenzulernen. Und wenn die Kinder dann Spieler wie Dirk Nowitzki oder Dennis Schröder in der NBA spielen sehen, dann hat das vorbildliche Wirkung. Das Interesse steigt stetig. Leider können wir noch nicht alles abdecken, um die Kinder auch langfristig an den Sport zu binden.

Warum nicht?

Insbesondere aus den ländlicheren Regionen und kleineren Städten wie Neustrelitz bekommen wir immer häufiger die Rückmeldung, dass Kinder und Jugendliche Basketball spielen wollen. Doch leider fehlt es an ausreichend Ehrenamtlern, um den Kids das auch zu ermöglichen. Das Ehrenamt hat nicht den Stellenwert, den es braucht. Das ist schade, denn jede Sportart steht und fällt mit der Aktivität engagierter Menschen im Hintergrund, die etwas aufbauen. Grundsätzlich gilt es, im gesamten Bundesland die Strukturen personell – zum Beispiel bei den Spielstätten – auszubauen und zu festigen.

Wie wollen Sie das erreichen?

Da gibt es mehrere Dinge. Zum einen haben wir im Verband die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt. So können wir die Kräfte gezielter einsetzen. Zum anderen sind wir beispielsweise mit dem Projekt „BVMV on Tour“ unterwegs. Dabei besuchen wir Vereine und Schulen, die sich bei uns bewerben. Dort geben wir Kurse für Lehrkräfte, besprechen uns mit den Vereinstrainern. Unser Ziel ist es, die Strukturen in den schwächeren Gebieten zu stärken.

Gibt es Erfolge?

Ja. Im vergangenen Jahr sind vier Klubs dazu gekommen, die sich dem BVMV angeschlossen haben. Auch die Grundschulliga in Rostock ist ein spannender Wettbewerb, bei dem die Schüler aus verschiedene Schulen gegeneinander antreten. Das ist weiter ausbaufähig, vor allem außerhalb Rostocks. Auf sportlicher Ebene haben sich einige Jugendliche ins Blickfeld der Jugend-Nationalmannschaften gespielt – eine tolle Entwicklung!

Helfen sich die Vereine auch untereinander?

Ja. Durch Doppel-Lizenzen sind beispielsweise bei der U 16 des EBC, die in der Jugend-Basketball-Bundesliga spielt, mehrere Spieler aus Wismar oder Schwerin aktiv. Damit werden sie individuell gefördert. Der SV Dassow hat eine Kooperation mit einem Lübecker Team. Die Dassower sind zudem ein gutes Beispiel für engagiertes Ehrenamt. Die Familie Neubauer hat den Verein fast alleine aufgebaut.

Mit Fabian Drinkert haben sie einen talentierten Jugendauswahlspieler hervorgebracht.

René Warning

Voriger Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.