Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bissige Seawolves starten mit Sieg in die Saison

Bochum Bissige Seawolves starten mit Sieg in die Saison

Die Rostocker Basketballer setzen sich zum Auftakt der 2. Bundesliga ProB mit 72:67 in Bochum durch.

Bochum. . Sechs mitgereiste Fans der Rostock Seawolves hatten am Sonnabend allen Grund zum Jubeln. Ihre Mannschaft besiegte im Auftaktspiel der 2.

Bundesliga ProB Nord in einer wahren Nervenschlacht die VfL Sparkassenstars Bochum mit 72:67 (35:32). „Auswärtssieg, Auswärtssieg!“, skandierten die treuen Begleiter in der Rundsporthalle, als die Basketball-Profis nach dem Erfolg freudestrahlend ihren Fans für die Unterstützung dankten. Es war der erste Sieg der Ostseestädter überhaupt beim VfL.

„Es war der erwartet harte Kampf gegen einen starken Gegner. In Bochum zu gewinnen, ist eine sehr schwere Aufgabe. Aber die Jungs haben mit ein paar Abstrichen eine starke Partie gezeigt“, war Seawolves-Trainer Ralf Rehberger nach dem nervenaufreibenden Spiel erleichtert.

Seine Mannschaft erwischte gegen den leicht favorisierten Kontrahenten, der in der Vorsaison das Play-off-Halbfinale erreicht hatte, einen guten Start, führte nach zwei Minuten 5:0. In der Folge entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie, in der die Bochumer allerdings kein einziges Mal in Führung gehen konnten. So erarbeiteten sich die Gäste nach 15 Minuten ein Neun-Punkte-Polster (28:19). In der Folge hatten die Bochumer mehr Wurfglück, verkürzten bis zur Pause auf drei Zähler. In dieser Phase machte sich die größte Schwäche der Rostocker bemerkbar, die dem Gegner durch schwaches Rebound-Verhalten zu viele zweite Wurfchancen gaben.

„In solchen Phasen kann man so ein Spiel auch verlieren“, sagte Rehberger. Offenbar fand er in der Halbzeit die richtigen Worte. Denn nach dem Seitenwechsel zogen die Seawolves schnell auf elf Punkte davon (45:34, 25.). Die Rostocker bewiesen unter dem Korb Nervenstärke, punkteten souverän. Der Lohn war eine 51:45-Führung vor dem abschließenden Viertel.

Doch die Bochumer – angepeitscht von einer immer lauter werdenden Kulisse – kamen zurück ins Spiel, glichen zum 55:55 (34.) aus. Die Gäste behielten aber die Ruhe, trafen in der Schlussphase die entscheidenden Würfe und brachten den Auftakt-Erfolg über die Zeit. Der neue Seawolves-Kapitän Jordan Talbert, gemeinsam mit Bill Borekambi erfolgreichster Werfer des Teams (16 Punkte), freute sich über den gelungenen Auftakt: „Wir wurden auf eine harte Probe gestellt. Aber wir sind total happy, dass es gleich mit dem Sieg geklappt hat", jubelte der Neuzugang von den Karlsruhe Lions. Der Kapitän und seine Mannschaft sind am kommenden Sonnabend (19.30 Uhr) nur wenige Kilometer entfernt erneut gefordert. Dann geht es gegen den selbsternannten Aufstiegsaspiranten ETB Wohnbau Essen. Das erste Heimspiel der „Wölfe“ findet am 8. Oktober gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück statt.

Seawolves: Talbert (16 Punkte/6 Rebounds), Borekambi (16/6), Lopez Dittert (12/3), Martin (8/0), Lockhart (6/5), Frazier (6/1), Thompson (4/2), Kamdem (2/2), Teucher (2/1), Vogt (0/1), Cardenas (0/1).

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand der Unimedizin Greifswald, im Foyer des Haupthauses am Campus Beitzplatz. Die 35-Jährige kam vor knapp zwei Jahren nach Greifswald, hat für ihren Sparkurs die volle Rückendeckung der Landesregierung.

Warum es beim Sanierungsprozess am Uniklinikum Greifswald gerade nicht um Stelleneinsparungen geht und wie die schwarze Null bis 2019 erreicht werden soll, sagt Marie le Clarie (35), kaufmännischer Vorstand, im Interview mit der OZ.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.