Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brähmer will Box-Geschichte schreiben

Potsdam Brähmer will Box-Geschichte schreiben

Der 37-Jährige feiert erfolgreiches Trainerdebüt / Sein Schützling Zeuge boxt am 23. Juli um die WM

Potsdam. Jürgen Brähmer sitzt am Ring. Konzentriert verfolgt er den Kampf seines Schützlings. Als der Schlussgong ertönt, erhebt sich der Weltmeister. Brähmer applaudiert kurz, dann klettert er ins Seilquadrat und geht auf Tyron Zeuge zu. Er klatscht mit ihm ab und umarmt ihn. Brähmer ist zufrieden. „Tyron hat das gut gemacht. Das war ein schwer zu boxender Gegner“, meinte der 37 Jahre alte Schweriner, der mit seinem Trainerdebüt am Sonnabend in Potsdam für ein Novum sorgte. Erstmals stand ein aktueller deutscher Weltmeister in der Ecke eines Boxers.

Die Premiere des neu formierten Teams verlief verheißungsvoll. Der in nunmehr 18 Profikämpfen ungeschlagene Zeuge meldete sich nach fast einjähriger Ringpause mit einem klaren Punktsieg über den Argentinier Ruben Eduardo Acosta (98:91, 99:90, 99:90) zurück.

Nun können Brähmer und Zeuge am 23. Juli Sport-Geschichte schreiben. Brähmer möchte als erster aktiver Weltmeister einen anderen Boxer zum WM-Titel führen. Zeuge (23) kann mit einem Sieg über WBA-Titelträger Giovanni De Carolis (Italien) Graciano Rocchigiani als jüngsten deutschen Champion ablösen.

Doch bis dahin gibt‘s für beide noch viel zu tun. Zwar konnte Zeuge sein boxerisches Talent unter Beweis stellen und war eindeutig Herr im Ring, aber „ein paar Sachen fehlen noch“, weiß Brähmer, der bei seinem Trainerdebüt völlig unaufgeregt agierte. Er motivierte, lobte und gab immer wieder Tipps. „Besser stehen, gucken und schön nachsetzen“, rief er seinem Schützling zu. Zeuge setzte es prompt um — sehr zur Zufriedenheit seines Coaches: „Siehst du? Es geht doch!“

Wilfried Sauerland (76), Gründer des gleichnamigen Boxstalls, lobte Brähmer: „Er hat Tyron sehr gut eingestellt. Das war ein unbequemer Gegner.“ Zu Beginn habe er beim Schweriner, der voraussichtlich im September seinen Titel verteidigen wird, etwas Nervosität ausgemacht, „aber dann hat Jürgen gesehen, dass Tyron alles unter Kontrolle hat“.

Brähmers Coach Karsten Röwer betrachtete dessen Trainerengagement mit gemischten Gefühlen. „Das ist eine schwierige Situation. Man muss sehen, wie sich das entwickelt“, sagte der 53 Jahre alte Ex-Coach von Zeuge. Von Brähmers Debüt bekam Röwer nicht viel mit. Der Schweriner war gleich dreimal gefordert — bei den Auftritten von Alexander Peil, Burak Sahin und Enrico Kölling. Alle drei gewannen.

Von Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.