Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Brand salbt Offensive mit warmen Worten

Brand salbt Offensive mit warmen Worten

Der Hansa-Coach stärkt dem Team vor dem Spiel gegen FSV Frankfurt den Rücken

Rostock Vier Drittliga-Spiele und nur ein Tor. Die Zahl verdeutlicht das Offensivproblem des FC Hansa. Während im Umfeld des Klubs der Ruf nach Neuverpflichtungen für die Abteilung Attacke lauter wird, bleibt Trainer Christian Brand gelassen und stärkt seinen Stammkräften den Rücken.

OZ-Bild

Der Hansa-Coach stärkt dem Team vor dem Spiel gegen FSV Frankfurt den Rücken

Zur Bildergalerie

Neuzugänge? Sind für Hansa nicht zwingend, meint der 44-Jährige. Vor dem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt (heute, 14.00 Uhr). Er salbt und motiviert seine Ziemer, Platje, Jänicke und Co. mit warmen Worten: „Ich bin entspannt, weil ich an die Spieler glaube und an ihre Qualität. Wir haben uns im Laufe der Saison von Spiel zu Spiel gesteigert.“

Dennoch halten Sportdirektor René Schneider und Brand Augen und Ohren offen, ob sich trotz klammer Klubkasse nicht doch noch ein Spieler finanzieren lässt. Anforderungsprofil: Er muss Qualitätsgewinn sein und sofort einsatzbereit.

Mit einem Sieg gegen den Zweitliga-Absteiger Frankfurt wollen die Hanseaten Anschluss nach oben wahren. „Das Spiel ist richtungweisend“, ordnet Brand die Partie ein. Gern würde er mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause gehen.

Hansas Neuzugang Timo Gebhart, der in der Vergangenheit schon mal wertvoll war, wird definitiv nicht von Beginn an auflaufen – zu großer Trainingsrückstand. „Er ist erst seit drei, vier Tagen richtig im Training. Man merkt ihm an, dass er lange nicht mit einer Mannschaft trainiert hat“, meint Brand über den offensiven Mittelfeldspieler. Zudem wartete der Klub auch gestern auf die Spielgenehmigung. Gebhart stand zuletzt bei Steaua Bukarest unter Vertrag. Die Rumänen haben Zeit.

Verzichten müssen die Ostseestädter, die 11000 Zuschauer erwarten, auch auf Kapitän Michael Gardawski. Nach dem Platzverweis im Spiel gegen den Halleschen FC (0:0) muss er eine Partie aussetzen.

Bei Aleksandar Stevanovic hat sich die Knöchelverletzung, die ihn zu einer Trainingspause zwang, als nicht so schwerwiegend wie befürchtet herausgestellt. Er steht für das Spiel zur Verfügung.

So könnten sie spielen:

FC Hansa Rostock: Schuhen – Ahlschwede, Henn, Hoffmann, Holthaus – Andrist, Erdmann, Wannenwetsch, Jänicke – Ziemer, Platje

FSV Frankfurt: Pirson – Schachten, Schorch, Heitmeier, Corbin-Ong – Bahn, Streker – Chihi, Ornatelli, Schleusener – Jovanovic

TV: 13.55 Uhr, NDR

Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die französische Pianistin Hélène Grimaud und ihr Mann, der deutsche Fotograf Mat Hennek, setzen das Projekt mit ihrer Musik und seinen Waldbildern 2017 fort. Ein Interview

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.