Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Christoph Harting feiert Istaf-Sieg

Berlin Christoph Harting feiert Istaf-Sieg

Diskus-Olympiasieger erstmals seit Rio wieder im Ring

Berlin. Die Pausenmusik von Popsänger Wincent Weiss brachte Christoph Harting so richtig in Stimmung, und noch lange nach seinem Heimsieg gab er seinen jüngsten Fans geduldig Autogramme. Irgendwie drehte sich am späten Freitagabend in der Mercedes-Benz-Arena alles um den Diskus-Olympiasieger, schließlich konnte er im vierten Anlauf zum ersten Mal beim Berliner Istaf gewinnen. Der rotblonde Hüne war lange abgetaucht – 181 Tage nach seinem Gold-Coup von Rio stand er nun wieder bei einem Wettkampf im Ring.

„So sieht ein gelungener Abend aus. Die Stimmung war geil“, sagte der 26-Jährige lachend und genoss das ganze Drumherum. „Ich bin dankbar für jeden Zuschauer, der bis zum Ende geblieben ist.“ Sein Sieg und die 63,84 Meter waren ihm eigentlich gar nicht so wichtig.

Denn im Jahr eins nach Olympia zählt für den Schützling von Trainer Torsten Lönnfors (früher Schmidt) nur die Leichtathletik-WM im August in London. In jenem Stadion, wo sein Bruder Robert 2012 Olympia-Gold erkämpfte, will sich der jüngere Harting seinen ersten WM-Titel holen.

Das Wintertraining läuft nach Plan, berichtete der aus Rostock stammende Lönnfors: „In dieser Saison wird's vermutlich noch einen Tick weitergehen als im letzten Jahr.“ Im Olympia-Finale von Rio hatte Harting am 13. August mit der persönlichen Bestleistung von 68,37 Metern triumphiert. Ralf Jarkowski

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.