Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Das Beste am Spiel war, dass ich danach gleich ins Bett konnte

FC Hansa gegen Sonnenhof Großaspach 0:0 Das Beste am Spiel war, dass ich danach gleich ins Bett konnte

Oh Mann, war das ein Kick. Eigentlich waren am Mittwoch alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel beim Duell zwischen Hansa und Großaspach gegeben: Englische Woche, ...

Voriger Artikel
Olympia: Dreimal Gold und einmal Silber für Deutschland
Nächster Artikel
Fidschis Rugby-Team gewinnt Olympia-Gold

Juri Schlünz kommentiert das Heimspiel des FC Hansa Rostock gegen den Sonnenhof Großaspach

Quelle: Thomas Bielefeld

Oh Mann, war das ein Kick. Eigentlich waren am Mittwoch alle Voraussetzungen für ein gutes Spiel beim Duell zwischen Hansa und Großaspach gegeben: Englische Woche, ein Heimspiel unter Flutlicht, das vorangegangene Spiel gewonnen und 14000 Zuschauer auf den Rängen.

JURIS EINWURF

Der ehemalige Spieler, Trainer und Vorstand

schreibt für die OZ über Hansas Heimspiele

Doch nach passablen ersten zehn Minuten wurde die Partie schlechter und schlechter. Sie gipfelte in der zweiten Halbzeit in einem Fehlpass-Wettbewerb. Ich war beim Zuschauen sicherlich nicht der Einzige, der mit dem Kopf geschüttelt hat.

Trotzdem war da immer noch ein kleiner glühender Funke auf einen späten glücklichen Hansa-Treffer. Aber das Spiel wäre dadurch auch nicht besser geworden.

Und so war der Punkt das einzig Positive, das die Mannschaft von Christian Brand mitnehmen konnte. Normalerweise verliert man so ein Spiel. Aber dafür waren die Gäste auch zu schwach.

Positiv war für mich, dass ich nach diesem verkorksten Abendspiel gleich ins Bett gehen und meine vom Spiel entzündeten Augen pflegen konnte.

Ich hab’ noch einen Tipp für den FC Hansa: Boxtrainer und Hansafan Ulli Wegner, ein ganz bekannter Mann, der viele Sportler zu Weltmeistern machte und während seines Urlaubs extra zum Spiel ins Ostseestadion gekommen war, hätte mit einem Hansa-Schal besser ausgesehen. Aber von den Gästen wurde er besser betreut als von seinem Lieblingsverein.

Juri Schlünz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.