Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Der steile Aufstieg des neuen Hansa-Chefs

Rostock Der steile Aufstieg des neuen Hansa-Chefs

Robert Marien schaffte es in nur acht Monaten vom Marketing-Mitarbeiter an die Spitze des Klubs / Sein Vorgänger Kompp ist jetzt Scout

Voriger Artikel
Erleichterung: Triathletin Lindemann doch nach Rio
Nächster Artikel
IOC-Chef unter Druck - „Er muss eine Haltung vorgeben“

Der neue Hansa-Vorstand mit Christian Hüneburg (40), Robert Marien (35) und René Schneider (43, v.l.).

Quelle: Fotos: Bernd Wüstneck/dpa, Dietmar Lilienthal

Rostock. Als es darum ging, den Chefposten in der Marketingabteilung des FC Hansa zu besetzen, wurde Robert Marien von Michael Dahlmann übergangen. Der damalige Vorstandsvorsitzende des Klubs entschied sich für jemand anderes. Marien war enttäuscht, aber er blieb am Ball und arbeitete auf seine Chance hin – „sehr fleißig“, wie ihm ehemalige Hansa-Mitarbeiter bescheinigen, die nicht zu seinen Freunden gehören.

OZ-Bild

Robert Marien schaffte es in nur acht Monaten vom Marketing-Mitarbeiter an die Spitze des Klubs / Sein Vorgänger Kompp ist jetzt Scout

Zur Bildergalerie

Mariens Beharrlichkeit sollte sich schnell auszahlen. Wenig später, im November 2015, begann der steile Aufstieg des gebürtigen Teterowers, der bis 2013 für Hansas Youtube-Kanal Interviews mit Spielern und Trainern führte: Völlig überraschend wurde der 34-Jährige vom neuen Klubboss Markus Kompp in den Vorstand berufen, wo er seitdem für Marketing und Vertrieb zuständig ist. Weitere acht Monate später ist Marien nun der Chef des dreiköpfigen Gremiums: Am Montag präsentierte Hansa ihn als Vorstandsvorsitzenden – den vierten in nur zehn Monaten, nach Dahlmann, Interimsboss Chris Müller und Kompp. Marien, der zugleich Geschäftsführer der neuen Profi-GmbH und der Ostseestadion GmbH ist, trägt nun die Verantwortung für ein Unternehmen mit einem zweistelligen Millionenumsatz.

Ein steiler Aufstieg für den gelernten Groß- und Außenhandelskaufmann, der zudem ein Volontariat bei einem lokalen TV-Sender absolvierte und erst seit dem Frühjahr 2014 bei Hansa in der Abteilung Medien/Marketing/Vertrieb arbeitete.

Zu steil? Nein, findet Hansa-Investor Rolf Elgeti. Er habe Marien „bisher nur als sehr professionell und kompetent erlebt“. Eine steile Karriere berge zwar „immer Gefahren, aber ich traue ihm zu, die zukünftigen Herausforderungen zu meistern“, urteilt der Potsdamer und versichert, keinen Einfluss auf die Besetzung des Hansa-Chefsessels genommen zu haben. „Ich war in die Entscheidung des Aufsichtsrates nicht eingebunden und wurde darüber nicht eher informiert als die Mitgliedschaft“, sagt Elgeti, der einziger Gläubiger des Klubs ist und 45 Prozent an der FC Hansa Rostock GmbH & Co KGaA hält. Kompp und Finanzvorstand Christian Hüneburg hätten „in einer schwierigen Zeit Verantwortung übernommen“ und „in Sachen Lizenz, Kunstrasen und Personalkontinuität sehr dicke Bretter gebohrt – und zwar sehr erfolgreich“.

Weder Elgeti noch die Fanszene, zu der Marien einen „konstruktiven Kontakt“ pflegt, hätten bei der Berufung des Klubchefs Druck ausgeübt, beteuert auch Aufsichtsratsboss Rainer Lemmer: „Die Entscheidung ist unabhängig von äußeren Einflüssen getroffen worden.“

Wie schnell man seinen vermeintlichen „Traumjob“ allerdings auch wieder verlieren kann, hat Mariens Vorgänger Markus Kompp erfahren. Nach seinem Ausscheiden als Vorstandschef erhielt er nun einen Vertrag über drei Monate als Scout, sagt Lemmer: „Für den süddeutschen Raum, Kerngebiet Stuttgart.“

Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.