Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Derbysieger satteln in Redefin

Derbysieger satteln in Redefin

Reiter aus 19 Nationen starten beim Pferdefestival

Voriger Artikel
Olympia-Outfit präsentiert: Cooler Chic für Rio
Nächster Artikel
Flüchtling als Fackelträger: „Arbeitet für eure Träume!“

Er strebt in Redefin Spitzenplatzierungen an: Springreiter Holger Wulschner aus Groß Viegeln.

Quelle: Frank Söllner

Redefin. Bei Bettina Schockemöhle ist die Vorfreude spürbar. „Das Teilnehmerfeld ist überragend. Wir werden wieder großen Sport sehen“, verspricht die Organisationschefin des Pferdefestivals auf dem Landgestüt in Redefin.

Reiter aus 19 Nationen haben ihr Kommen zugesagt. Eine Woche vor dem Deutschen Derby testen die ehemaligen Derby-Sieger André Thieme (Plau), Holger Wulsch- ner (Groß

Viegeln) und Thomas Kleis (Gadebusch) die Form ihrer Vierbeiner. Siegchancen rechnen sich auch Janne Friederike Meyer (Hamburg), Meredith Michaels- Beerbaum und ihr Mann Markus Beerbaum (Thedinghausen), der schwedische Weltklassereiter Rolf-Göran Bengtsson nebst Ehefrau Evi sowie Carsten-Otto Nagel (Wedel) aus. Prominenteste Starterin im Dressurviereck ist Olympiasiegerin Ingrid Klimke aus Münster. Die Hoffnungen der Hausherren ruhen auf dem vielfachen Landesmeister Ronald Lüders (Gutow), der Smilla Kunterbunt sattelt. „Das ist eine bunte Fuchsstute, mit der ich seit Oktober arbeite. Sie lernt sehr schnell und hat‘s einfach drauf“, schwärmt Lüders.

Höhepunkte der am Freitag beginnenden Veranstaltung sind das Championat von Lübzer (Sonnabend, 14.00 Uhr) und der Große Preis der DKB (Sonntag, 12.35 Uhr). Die Spring- und Dressurprüfungen sind mit einem Gesamtpreisgeld von 158 000 Euro dotiert. Der Turnieretat beläuft sich auf insgesamt 610000 Euro.

Ein buntes Rahmenprogramm verspricht Gestütsleiter Rolf Günther. „Bei den Shows am Freitag- und Samstagabend werden Ausschnitte aus der klassischen Redefiner Reit- und Fahrkunst gezeigt“, sagt Günther. Unter anderem wird eine historische Postkutsche mit sechs Pferden ihre Runden drehen. Die Pony-Gruppe präsentiert ein gerittenes Märchen. Zudem stellt das gut 200 Jahre alte Landgestüt seine schönsten Hengste vor. „Kurzum, es ist angerichtet“, meint Rolf Günther voller Vorfreude.

TV: NDR Sonnabend, 15.50 bis 16.45 Uhr, Sonntag 14.00 bis 15.15 Uhr

Von Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.