Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Eisenharte Premiere in Hamburg

Hamburg Eisenharte Premiere in Hamburg

Bei erstem Ironman in der Hansestadt siegt der Südafrikaner James Cunnama / 2500 Starter von vielen Zuschauern angefeuert

Hamburg. . Hamburg ist die Hauptstadt des Ausdauersports: Nach Marathon, Triathlon und dem Radrennen Cyclassics ist gestern auch die Premiere des Ironman gelungen. „Fantastisch. Alles hat gepasst – das Wetter, die Stimmung und die Leistungen“, sagte Hamburgs Sport- und Innensenator Andy Grote erfreut und ergänzte: „Wir haben mit dem Ironman ein Ausrufezeichen gesetzt und wollen dieses Format hier etablieren.“ Begeistert zeigten sich auch die Zuschauer. Sie hatten sich scharenweise an Alster, Rad- und Laufstrecke eingefunden und peitschten die 2500 teilnehmenden Dreikämpfer nach vorn.

Bewunderung erntete zuallererst Sieger James Cunnama, der die Distanz über 3,8 Kilometer Schwimmen in Binnen- und Außenalster, 182 Kilometer auf dem Rad und einem 42,195-Kilometer-Lauf in guten 8:00:36 Stunden zurücklegte. „Die Strecke ist super. Ebenso die Szenerie“, sagte der Südafrikaner, der auf der Zielgeraden auf dem Rathausmarkt von mehreren tausend Zuschauern begeistert empfangen worden war. Zweiter wurde der Darmstädter Horst Reichel (8:22:27) vor dem Koblenzer Markus Fachbach (8:25:36).

Bei den Frauen setzte sich nach 9:07:49 Stunden die 29 Jahre alte Darmstädterin Daniela Sämmler durch. Die Österreicherin Eva Wutti (9:23:35) wurde Zweite.

Topfavorit Michael Raelert fehlte. Der seit dem Frühjahr in Hamburg lebende 36 Jahre alte Rostocker hatte zwei Tage vor dem Wettkampf seinen Start aus Krankheitsgründen abgesagt. Stars wie die Hawaii-Sieger Jan Frodeno oder Sebastian Kienle waren ebenfalls nicht dabei.

An Siegprämien waren 80000 Dollar ausgelobt worden. Zudem diente Hamburg als Qualifikations-Station für die Weltmeisterschaft auf Hawaii am 14. Oktober. „Ich bin superglücklich“, sagte Björn Steinmetz, Geschäftsführer des Ironman Germany. Und das, obwohl Cunnama mit seinem Sieg den Deutschen das Heimspiel verdorben hatte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg
Der Triathlet Michael Raelert aus Rostock.

Der Wettkampf in Hamburg gilt als Qualifikation der Triathlon-Weltmeisterschaften auf Hawaii.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.