Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Elf Sportler aus MV zu den Paralympics

Rostock Elf Sportler aus MV zu den Paralympics

In Rio dabei sind Leichtathleten, Goalballer, Judoka, Schwimmer und eine Fechterin aus dem Nordosten.

Voriger Artikel
Deutsche Olympia-Mannschaft offiziell verabschiedet
Nächster Artikel
Russlands Gewichtheber ziehen wegen Olympia-Ausschluss vor CAS

Sprinterin Jana Schmidt vom 1. LAV Rostock (r.) wird in Rio de Janeiro die dritten Paralympischen Spiele ihrer Karriere erleben. In London gewann die 43-Jährige 2012 die Bronzemedaille über 100 Meter.

Quelle: Sebastian Widmann/dapd

Rostock. Große Freude bei Sportlern und Funktionären, die dem Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport in Mecklenburg-Vorpommern angehören: Das Nationale Paralympische Komitee nominierte gestern elf Athleten aus MV für die Paralympics, die vom 7. bis 18. September in Rio de Janeiro stattfinden. Das sind so viele Sportler wie noch nie aus dem nordöstlichen Bundesland bei diesem Großereignis.

OZ-Bild

In Rio dabei sind Leichtathleten, Goalballer, Judoka, Schwimmer und eine Fechterin aus dem Nordosten.

Zur Bildergalerie

Ich freue mich, dass sehr erfahrene Athleten und viele junge Sportler aus MV zu den Paralympics fahren.“ Monika Knauer, Geschäftsführerin im Verband für Behinderten- und Rehasport

„Ein toller Erfolg für alle, die sich in unserem Land für den Behindertensport einsetzen. Unser Versuch, den Handicap-Sport gezielt zu entwickeln, war erfolgreich“, sagte Monika Knauer, Geschäftsführerin des MV-Verbandes. Besonders glücklich ist die Rostockerin, weil Sportler verschiedener Disziplinen vertreten sind. „Wir sind in unterschiedlichen Sportarten dabei. Besonders freue ich mich, dass sehr erfahrene Athleten aus MV nach Rio fahren, aber auch viele junge Sportler dabei sein werden.“

Zu den erfahrenen Spitzensportlern gehören die beiden Schweriner Judo-Schwestern Carmen und Ramona Brussig, die 2012 bei den Paralympics in London jeweils Gold gewannen. Außerdem dabei: die mit Paralympics-Bronze dekorierte Rostockerin Leichtathletin Jana Schmidt sowie Bahnrad-Sprinter und Olympiasieger Stefan Nimke aus Schwerin, der erstmals als Partner des Handicap-Radsportlers Kai Kristian Kruse um eine Paralympics-Medaille kämpft.

Nominiert wurden zudem die Goalballer Christian Friebel, Thomas Steiger und Reno Tiede (alle RGC Hansa), die Leichtathletin Lindy Ave (HSG Uni Greifswald), die Rollstuhlfechterin Simone Briese- Baetke (Maccabi Rostock) sowie die Schwimmerin Denise Grahl (Hanse-SV Rostock).

Monika Knauer wird die meisten Wettkämpfe der MV-Sportler in Rio live erleben. „Meine Kollegen haben mir zu meinem 25. Dienstjubiläum eine fünftägige Reise zu den Paralympics geschenkt. Ich freue mich sehr, das erleben zu dürfen“, sagte sie.

Insgesamt 148 Athleten kämpfen bei den XV. Paralympischen Sommerspielen für Deutschland um Medaillen. Das Nationale Paralympische Komitee nominierte gestern in Berlin 83 Männer und 65 Frauen für die Wettkämpfe in 17 Sportarten in Brasilien. Dazu kommen 93 Betreuer. Vor vier Jahren in London trat das deutsche Team mit 150 Aktiven an. Aushängeschilder der Mannschaft sind 8,00-Meter- Weitspringer Markus Rehm sowie die 63-jährige Berlinerin Marianne Buggenhagen, die in Ueckermünde geboren wurde und bei bisher sechs Paralympics-Teilnahmen insgesamt neun Goldmedaillen im Diskuswerfen, Kugelstoßen oder Speerwerfen gewann. Die frühere Diskus-Olympiasiegerin Ilke Wyludda (Berlin) wurde aus gesundheitlichen Gründen nicht nominiert.

Die deutschen Medaillengewinner erhalten in Rio die gleichen Prämien wie die Olympia-Teilnehmer. Für Gold schüttet die Sporthilfe 20000 Euro, für Silber 15000 Euro und für Bronze 10000 Euro aus.

Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.