Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ex-Hanseat Quaner blüht bei Union auf

Berlin Ex-Hanseat Quaner blüht bei Union auf

Durch die Berliner Wuhlheide schwappt derzeit eine Freudenwelle. Die Eisernen von Union haben sich aus dem Keller der 2.

Berlin. Durch die Berliner Wuhlheide schwappt derzeit eine Freudenwelle. Die Eisernen von Union haben sich aus dem Keller der 2. Fußball-Bundesliga auf einen einstelligen Tabellenplatz gekämpft und besserten beim jüngsten 4:0 gegen den KSC ihr Torkonto (11:8) deutlich auf. Die Trefferbilanz hat einen Namen: Collin Quaner.

Der gebürtige Düsseldorfer, der 2013 eine Halbserie mit wenig Erfolg beim FC Hansa Rostock spielte (7 Einsätze/kein Tor), steht nun mit fünf Toren aus vier Partien an der Spitze der Torjägerliste.

Union hatte den Deutsch-Ghanaer im vorigen Sommer vom VfR Aalen geholt. Als Torjäger trat er an der Alten Försterei in der vergangenen Saison allerdings nicht in Erscheinung. Er durfte nur sporadisch ran, traf in 16 Pflichtspiel-Einsätzen zwei Mal.

Auch für die laufende Saison sah die Perspektive des Profis nicht rosig aus. Die Unioner hatten für den nach Hamburg abgewanderten Bobby Wood den Österreicher Philipp Hosiner als Knipser in die Wuhlheide gelockt. Doch der Neuzugang verletzte sich – und so erhielt plötzlich Collin Quaner seine große Chance. In zwei Spielen schlug der schlaksige Angreifer sogar doppelt zu, wurde zuletzt mit Standing Ovations verabschiedet. Quaner bleibt dennoch bescheiden: „Der Beifall war angenehm. So etwas nimmt man schon wahr.“

Trainer Jens Keller ist von Quaners Wandlung sehr angetan: „Collin arbeitet viel. Wie er sich bewegt und in die Tiefe geht, ist beeindruckend. Er hat sich die Form im Training hart erarbeitet und seine Einsätze verdient.“ Wenn der Stürmer weiter so trifft, dürfte es für Union nicht einfach sein, Quaner zu halten. Klub-Präsident Dirk Zingler kennt das. Innerhalb von gut einem Jahr verabschiedeten sich mit Sebastian Polter (Mainz 05, jetzt Queens Park Rangers) und Bobby Wood (HSV) gleich zwei Torjäger, die bei Union aufgepäppelt wurden.

Bernd König/kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

Als zweite Deutsche nach Steffi Graf steht Angelique Kerber an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Bei den US Open hat die 28-Jährige auch die Chance auf ihren zweiten Grand-Slam-Titel.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.