Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Für Kerber wird ein Traum wahr

London Für Kerber wird ein Traum wahr

Kielerin steht nach Sieg über Venus Williams erstmals im Wimbledon-Finale

Voriger Artikel
Kerber erfüllt sich Final-Traum in Wimbledon
Nächster Artikel
Kerbers Tag vor dem Finale: Ungeliebte Fragen und Training

Noch ein Sieg bis zum Wimbledon-Titel: Angelique Kerber aus Kiel.

London. Angelique Kerber sank überwältigt auf den Rasen im Tennis-Heiligtum Wimbledon und starrte entgeistert über den Centre Court, als hätte sie der Erfolg selbst überrascht. Nach dem Sieg im ersten Teil ihres persönlichen Sister Acts gegen die Williams-Schwestern steht nur noch die große Serena zwischen Kerber und dem Triumph beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt. „Das ist einfach unglaublich. Es war immer ein Traum von mir, hier im Endspiel auf dem Centre Court zu stehen“, sagte Kerber nach dem 6:4, 6:4 im Halbfinale gegen Altmeisterin Venus Williams (36) aus den USA: „Es ist ein schönes Gefühl, die Euphorie muss aber noch zwei Tage warten. Im Endspiel muss alles passen.“

20 Jahre nach Steffi Grafs letztem Titelgewinn im All England Club hat Kerber morgen die Chance, die deutsche Erfolgsgeschichte im Rasenmekka an der Church Road fortzuschreiben. Jetzt wartet aber die größte anzunehmende Herausforderung: die 21-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams – und die auch noch in Bestform. Im kürzesten Wimbledon- Halbfinale seit Beginn der Zeitmessung im Jahr 2002 besiegte Williams die Russin Jelena Wesnina mit 6:2, 6:0. Eine 48-minütige Demonstration der Stärke.

Anfang Januar bei den Australian Open war es allerdings eng zwischen den beiden – und Kerber hatte tatsächlich triumphiert. Williams brennt auf die Revanche, für sich selbst und ihre Schwester. „Sie war damals furchtlos, bereit zu gewinnen“, sagte die 34-Jährige: „Es war eine Inspiration. Ich habe gesehen, dass ich mich in vielen Dingen verbessern muss.“

In diesen fünf Monaten seit dem Traumlauf in Melbourne hat sich jedoch nicht nur Serena Williams weiterentwickelt, auch Kerber tritt in Wimbledon wie ein Champion auf: „Auch Serena wird ein bisschen nervös sein. Ich muss da rausgehen, als ob es ein normales Match ist und kein Finale.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.