Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Garbuschewski-Aus trifft Hansa

Rostock Garbuschewski-Aus trifft Hansa

Standard-Spezialist verpasst wegen Knie-OP Saisonstart / Entwarnung bei Jänicke

Rostock. Zweiter Verletzungsausfall beim FC Hansa in der noch jungen Drittliga-Saison: Mittelfeldspieler Ronny Garbuschewski hat einen Anriss des Außenmeniskus im linken Knie erlitten. Das wurde jetzt bei einer MRT-Untersuchung festgestellt. Einen erkennbaren Auslöser für die Verletzung habe es laut Cheftrainer Christian Brand nicht gegeben. Allerdings hatte Garbuschewski bereits nach dem Testspiel am vergangenen Freitag in Neustrelitz (3:0) über Schmerzen im Knie geklagt.

 

OZ-Bild

Wird morgen operiert: Ronny Garbuschewski.

Quelle: Lutz Bongarts

Der 30-Jährige wird morgen in Berlin operiert und danach rund vier Wochen fehlen. Vor dem Trainingsauftakt war bereits Christian Dorda wegen einer Knie-OP bis Ende Oktober ausgefallen. Garbuschewski wird zumindest den Punktspielstart am letzten Juli-Wochenende in Regensburg verpassen. „Das ist natürlich bitter für uns und Ronny. Er spielt ja eine wichtige Rolle in der Mannschaft“, bedauert Brand. Den Ausfall des Stammspielers und Standardspezialisten werden die Rostocker mit eigenen Kräften und ohne Neuzugang kompensieren. Brand: „Es sind genug Mittelfeldspieler da.“

Vorerst Entwarnung gibt dagegen Tobias Jänicke nach seinen mysteriösen Schwächeanfällen in der vergangenen Woche. Beim Training in den Stadion-Katakomben und zu Hause war der 27-Jährige, der tagelang über Übelkeit klagte, zweimal kurzzeitig weggesackt. Am Montag ließ sich der Mittelfeldmann von Ärzten durchchecken. „Die Blutwerte sind okay“, sagt Jänicke: „Wahrscheinlich war es ein Zusammenspiel von allem: ein Magen-Darm- Infekt, wenig gegessen, das schwüle Wetter und dazu die körperliche Belastung.“

Sorgen macht sich Jänicke, dessen Tochter ebenfalls an einem Magen-Darm-Infekt erkrankt war und nun wieder auf dem Weg der Besserung ist, nicht. „Seit Sonntag Nachmittag geht es mir wieder gut. Ich kann wieder ganz normal mittrainieren.“

Dafür müssen einige Teamkollegen weiterhin pausieren. Bei Melvin Platje wurde gestern eine MRT-Untersuchung gemacht, um der Ursache seiner Adduktoren-Beschwerden auf den Grund zu gehen. Ergebnisse lagen noch nicht vor. Kai Rehberg

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.