Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gardawski: Wir alle müssen Verantwortung übernehmen

3. Fußball-Liga: Hansa startet heute bei Aufsteiger Jahn Regensburg in die neue Saison Gardawski: Wir alle müssen Verantwortung übernehmen

Gebürtiger Kölner, Ex-Duisburger, Allrounder und jetzt Hansas Kapitän: Der 25-Jährige über seine neue Rolle in einer eingespielten Mannschaft.

Fünf Wochen Vorbereitung sind vorbei. Ist Hansa für die neue Saison gerüstet?

Michael Gardawski: Das werden wir am Samstag sehen. Regensburg ist Aufsteiger. Wir wissen nicht, was uns dort erwartet.

Was läuft schon gut, und wo muss Hansa noch besser werden?

Gardawski: Wir müssen auf der Leistung der Rückrunde der letzten Saison aufbauen. Wir wissen, was wir können und woran wir arbeiten müssen. Das machen wir von Woche zu Woche.

Hansa war das viertbeste Team der Rückrunde. Ist das der Maßstab für die neue Saison?

Gardawski: Wir schauen erst mal, was geht. Das erste Spiel wird schwer genug. Ich will nicht über Ziele sprechen.

Warum nicht?

Gardawski: Wenn man ein Ziel angibt und es klappt am Ende nicht, dann ist man der Depp. Wir gucken von Spiel zu Spiel. Das hört sich plump an, aber damit sind wir in der vergangenen Rückrunde am besten gefahren.

Die Mannschaft wurde im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert. Ein Vor- oder Nachteil?

Gardawski: Eher ein Vorteil. Es ist gut, wenn man seine Nebenleute kennt.

Mit einer Ausnahme haben Sie in der Vorbereitung nur gegen unterklassige Mannschaften gespielt. Hätten Sie sich einige höherklassige Gegner gewünscht?

Gardawski: Das war mir egal, das sind nur Vorbereitungsspiele. Es zählt nur, was in der Liga passiert.

Der Trainer hat Sie zum neuen Kapitän gemacht. Musste er viel Überzeugungsarbeit leisten?

Gardawski: Nein, er hat mich gefragt, ob ich mir das vorstellen könnte, und ich habe gesagt: Ja, klar, mache ich!

Immerhin haben Sie sich bisher gegenüber den Medien fast gar nicht geäußert. Jetzt, als Kapitän, müssen Sie...

Gardawski: Ich muss nicht, aber ich habe unserer Pressesprecherin etwas versprochen – und das halte ich ein.

Gehen Sie als Kapitän anders in die Saison als ohne Binde?

Gardawski: Das weiß ich noch nicht. Ich bin selbst gespannt, wie es am ersten Spieltag sein wird.

Wie interpretieren Sie Ihre Rolle als Mannschaftsführer?

Gardawski: Der Trainer wird mit mir noch mal darüber sprechen, wie er sich das vorstellt. Ich bin zum ersten Mal Kapitän, ich muss da erst noch hineinwachsen – und die Jungs werden mir dabei helfen. Wir alle sollen und müssen Verantwortung nehmen.

Regensburg ist der Klub, bei dem Trainer Christian Brand unter etwas fragwürdig scheinenden Umständen entlassen wurde, bevor er zu Hansa kam. Gibt diese Vorgeschichte der Mannschaft einen zusätzlichen Motivationsschub?

Gardawski: Nein, ich weiß nicht, was da gelaufen ist und es interessiert mich auch nicht. Wir konzentrieren uns auf das Spiel genau so, wie auf jedes andere.

Ihr Aufstiegsfavorit?

Gardawski: Eine Mannschaft habe ich auf jeden Fall auf dem Schirm, das ist der MSV Duisburg. Die Duisburger sind ähnlich stark besetzt wie in der 2. Liga, die schätze ich schon sehr hoch ein.

Interview von Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lausanne

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.