Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Grahl holt Silber und denkt an ihren toten Opa

Rostock/Rio Grahl holt Silber und denkt an ihren toten Opa

Paralympics: Die Rostockerin schwimmt Europarekord / Schweriner Nimke/Kruse freuen sich über Bronze

Rostock/Rio. Der Erfolg war Balsam für die Seele. Denise Grahl hat bei den Paralympics in Rio de Janeiro die erste Medaille für die deutschen Schwimmer geholt und damit ihren größten internationalen Erfolg gefeiert. Die 23-jährige Rostockerin musste sich über 50 Meter Freistil in Europarekord-

 

OZ-Bild

Sie krönte ihr starkes Rennen mit Europarekord: Denise Grahl aus Rostock

Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Zeit von 33,16 Sekunden nur der US-Amerikanerin McKenzie Coan (32,42) geschlagen geben und gewann damit Silber.

„Das war ein super Tag für mich. Mit der Medaille hatte ich vorher nicht unbedingt gerechnet, daher freue ich mich umso mehr“, sagte Grahl: „Nach dem Europarekord im Vorlauf wollte ich im Finale noch schneller sein. Ich bin sehr glücklich, dass es geklappt hat.“

Die WM-Dritte des Vorjahres hatte zwei Tage vor dem Abflug nach Rio die traurige Nachricht vom Tod ihres Opas erhalten. Deswegen trägt die kleinwüchsige Frau in Rio eine schwarze Schleife an der Olympia-Kleidung. „Das ist eine schwere Zeit für mich. Ich konnte mich durchs Schwimmen gut ablenken, aber ich wollte es auch besonders gut machen“, so die Kranken- und Altenpflegerin.

„Die vergangenen Tage waren nicht einfach für Denise“, betonte ihr Trainer André Wilde, der das Finale zunächst im Internet verfolgte und später als Aufzeichnung im Fernsehen sah. „Das Schöne war, dass sie Bestzeit geschwommen ist. Das war das Ziel“, meinte der frühere Weltklasse-Langstreckenschwimmer.

Rostock möchte gern paralympischer Stützpunkt im Schwimmen und im Goalball werden. Die Silbermedaille von Grahl sei „ein zusätzliches Bonbon“, sagte Wilde.

Die Goalballer verloren ihr zweites Vorrundenspiel gegen Kanada mit 5:7, haben aber weiterhin alle Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale. „Die Unerfahrenheit hat uns leider einen Punkt gekostet“, resümierte der Rostocker Reno Tiede. „Aber es war unfassbar geil, vor 12000 Zuschauern zu spielen“, fügte er hinzu.

„Es ist hier eine große Party, total schön“, schwärmt Monika Knauer. Die Geschäftsführerin des Verbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport MV verfolgte bei ihrem sechstägigen Rio-Trip gestern den Auftritt von Stefan Nimke und Kai Kruse hautnah. Olympiasieger Nimke, einer der erfolgreichsten deutschen Bahnradfahrer, hat sich seinen Traum von einer Paralympics-Medaille erfüllt. Als Pilot gewann der 38-Jährige zusammen mit dem stark sehbehinderten Kai-Kristian Kruse (25) in einer Zeit von 1:01,787 Minuten Bronze im 1000-Meter-Zeitfahren. „Ich freue mich wie Bolle. Das ist ein Riesending. Und das in meinem Alter!“, sagte Nimke freudestrahlend. „Das ist Wahnsinn, gigantisch, ein großer Moment“, ergänzte Kruse, der mit Nimke seit 2013 ein Tandem bildet.

Zuvor war die 18-jährige Greifswalderin Lindy Ave über 100 Meter auf Rang fünf gesprintet. „Das ist schon ein großes Achtungszeichen“, meinte Knauer, die auch mit dem Auftritt von Jana Schmidt (1.

LAV Rostock), die Siebte im Weitsprung wurde, zufrieden war: „Sie hatte in diesem Jahr viel Verletzungspech. Von daher hat sie sich toll geschlagen.“

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.