Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
HCE will von Schwartau Punkte statt Marmelade

Rostock HCE will von Schwartau Punkte statt Marmelade

Er rackert in der Abwehr und ist vorne kaum zu stoppen — Norman Flödl. Der Kreisläufer des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock präsentiert sich seit Wochen in starker Form.

Rostock. Er rackert in der Abwehr und ist vorne kaum zu stoppen — Norman Flödl. Der Kreisläufer des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock präsentiert sich seit Wochen in starker Form. „Mir geht es gesundheitlich deutlich besser. Ich kann mich wieder vernünftig bewegen und habe auch ein paar Kilo abgenommen“, sagt der 26-Jährige, der lange Zeit mit Schambeinproblemen zu kämpfen hatte.

Flödl hat maßgeblichen Anteil daran, dass sich der HCE etwas von der Abstiegszone absetzen konnte. Doch drei Zähler Vorsprung sind kein Ruhekissen. „Drei, vier Punkte brauchen wir noch“, meint Flödl mit Blick auf das fünfteilige Restprogramm.

Ein Sieg heute Abend beim VfL Bad Schwartau (19.30 Uhr, Lübecker Hansehalle) wäre ein Riesenschritt auf dem Weg zum Klassenverbleib. „Die Chance ist immer da. Aber Schwartau ist eine Heimmannschaft.

Die Halle ist schön, da herrscht immer eine gute Stimmung“, weiß Flödl um die Schwere der Aufgabe.

An einen Erfolg mit Empor in der „Hansehölle“ kann sich der Rechtshänder nicht erinnern. „Mit den SCM-Youngsters haben wir dort mal gewonnen. Aber das ist sieben oder acht Jahre her“, erzählt Flödl, Nach dem 20:24 habe sein Team etwas gutzumachen. Mehr als 2000 Zuschauer werden erwartet, darunter 100 Empor-Fans. „Die Stimmung wird großartig. Da können wir uns auf einiges gefasst machen“, meint Empor-Keeper Jan Kominek. „Es wird kein leichtes Spiel, aber wir werden alles für einen Erfolg geben. Zu siegen, wäre wirklich enorm wichtig.“

Doch die Vorzeichen sind ungünstig. „Zahlreiche Spieler waren in dieser Woche angeschlagen. Wir müssen erst einmal sehen, wer überhaupt auflaufen kann“, sagt Empor-Coach Aaron Ziercke. Ein Einsatz von Kenji Hövels im Duell mit den Marmeladenstädtern scheint ausgeschlossen.

„Bad Schwartau ist ein enorm unangenehmer Gegner, verfügt über einen der besten Keeper der Liga, ist clever in der Offensivbewegung, legt ein ordentliches Umschaltspiel an den Tag. Die Mannschaft ist deutlich besser als es die aktuelle Tabellenkonstellation widerspiegelt“, meint Ziercke. Dennoch gilt für sein Team: Punkte statt Konfitüre.

Von Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.