Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Hansa-Coach setzt auf Offensive: Wir wollen uns nicht verstecken

Rostock Hansa-Coach setzt auf Offensive: Wir wollen uns nicht verstecken

Die Rollen im Ost-Klassiker sind klar verteilt, aber der Außenseiter aus Rostock sieht sich in Dresden nicht chancenlos

Rostock. Ohne den gesperrten Top-Stürmer Marcel Ziemer, aber mit viel Selbstvertrauen hat der FC Hansa gestern die Reise nach Dresden angetreten. Der jüngste Aufwärtstrend und ein respektabler achter Platz in der Rückrundentabelle der 3. Liga geben der Kogge offenbar reichlich Rückenwind für das heutige Duell beim souveränen Spitzenreiter. „Ich traue dieser Mannschaft alles zu und bin mir sicher, dass sie in Dresden was holen kann“, sagt Vorstandschef Markus Kompp voller Zuversicht.

 

OZ-Bild

Sein erster Auftritt überhaupt in Dresden: Hansa-Trainer Christian Brand (43) freut sich auf die Premiere.

Quelle: Selim Sudheimer/inside Picture

Anzeige

NOTIZEN

So könnten

sie spielen:

Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Hoffmann, Dorda, Erdmann - Andrist, Garbuschewski, Gardawski, Jänicke - Platje.

Dynamo Dresden: Blaswich - Kreuzer, Modica, Hefele, Holthaus - Hartmann - Lambertz, Aosman - Eilers, Testroet, Stefaniak.

TV: Sa., 14.00 Uhr: MDR

Christian Brand teilt den Optimismus seines Chefs und kündigt offensiven Fußball an. „Wir wollen uns nicht verstecken, ich erwarte einen mutigen Auftritt von der Mannschaft“, sagt der Rostocker Trainer. „Wir können so selbstbewusst sein, dass wir auch in Dresden nach vorne spielen und nach vorne Akzente setzen.“ Wenn es nach Maximilian Ahlschwede geht, ist morgen eine Überraschung drin. „In der 3. Liga kann jeder jeden schlagen. Auch wenn in Dresden noch nicht so viele Teams gewonnen haben, sind wir dort nicht chancenlos“, sagt der Rechtsverteidiger.

Die Heimstärke der Sachsen ist allerdings beeindruckend. Nur einmal gingen die Sachsen — beim 0:1 gegen Cottbus am 13. Spieltag — als Verlierer vom Platz. Zweimal kam die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus nicht über ein Unentschieden hinaus, zuletzt gegen die abstiegsgefährdeten Stuttgarter Kicker vor zwei Wochen. „Es ist keineswegs so, dass man sie nicht besiegen kann“, schöpft Brand Hoffnung, sagt aber im gleichen Atemzug: „Dynamo Dresden hat mit Abstand die beste Mannschaft, den besten Kader in dieser Liga und ist am Samstag natürlich Favorit.“

Für den 43-jährigen Fußballlehrer und ehemaligen Profi ist das Gastspiel beim achtmaligen DDR- Meister eine Premiere. Trotzdem weiß er, was ihn und seine Mannschaft heute beim Drittliga-Zuschauerkrösus erwartet: ein mit 29000 Fans ausverkauftes Stadion und ein Lärmpegel, der selbst in Bundesliga-Arenen nicht so oft erreicht wird. „Was gibt es denn Geileres? Das ist für mich der Grund, warum man Fußball spielt: Da kriegt man gleich schon mal einen höheren Puls, wenn man nur den Platz betritt“, sagt Brand: „Die Spieler sollen Spaß haben und sollen sich nicht in die Hose machen.“ Kapitän Tobias Jänicke weiß, wovon sein Trainer spricht. „Wir dürfen uns davon nicht beeindrucken lassen, sondern müssen unsere Motivation daraus ziehen“, sagt der frühere Dresdener.

Von Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.