Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hansa gewarnt: Neuling Zwickau will mit Brinkies punkten

Rostock Hansa gewarnt: Neuling Zwickau will mit Brinkies punkten

Rostocker kassierten gegen Aufsteiger ihre zwei Pleiten / Erste Rückkehr von „Pommes“

Rostock. Der letzte Denkzettel ist noch frisch. Die schmerzhafte 1:3- Pleite gegen Sportfreunde Lotte vor einer Woche ist dem FC Hansa und seinen Fans noch in unguter Erinnerung.

OZ-Bild

Rostocker kassierten gegen Aufsteiger ihre zwei Pleiten / Erste Rückkehr von „Pommes“

Zur Bildergalerie

Zweite Saison-Niederlage, wieder gegen einen Aufsteiger (zum Auftakt 0:2 in Regensburg). Und nun steht am Sonntag (14.00) im Ostseestadion gegen den FSV Zwickau mit Ex-Hansa-Torhüter Johannes Brinkies das dritte Duell gegen einen Liga-Neuling an.

Christian Brand und seine Profis sind gewarnt. „Diese Mannschaften agieren immer mit einer Aufstiegs-Euphorie. Und sie gehen immer ein sehr hohes Risiko.“ Für den FCH-Coach sind die Auftritte der Neulinge, die alle mehr oder weniger deutlich über den Abstiegsplätzen stehen, ein Zeichen für die Ausgeglichenheit der 3. Liga. „Meine Grunderkenntnis ist: In dieser Liga sind alle Spiele schwierig.“

Die letzte knifflige Aufgabe haben die Rostocker am Mittwoch bei Fortuna Köln (2:0) sehr gut gelöst. „In diesem Spiel hat die Mannschaft den Maßstab gesetzt. Ich würde mir wünschen, dass wir unter diesem Niveau nicht mehr agieren. Denn das war das Level, das auch ich mir vorstelle, weil ich es für realistisch halte“, sagt Brand und fordert: „Gegen Zwickau müssen wir eine ähnliche Leistung hinkriegen – sonst wird’s schwierig.“

Zumal ein Zwickauer ganz heiß darauf ist, es den Rostockern zu zeigen: Torhüter Johannes Brinkies (23), der im Sommer nach zwölf Hansa-Jahren den Klub verließ. Beim FSV hat er seit dem Saisonbeginn keine Spielminute versäumt, hielt bereits einen Elfmeter und entwickelt sich mehr und mehr zum Leistungsträger. Zwickaus Torhüter-Legende Jürgen Croy hat ihn schon gelobt:„Er gefällt mir gut.“

Brinkies selbst fühlt sich inzwischen sehr wohl bei den Westsachsen. „Das einzige, was fehlt, ist die Brise“, sagt er, „hier steht manchmal die Luft“. Vor seiner ersten Rückkehr ins Ostseestadion freut sich „Pommes“ auf eine „tolle Kulisse“ und ein „großes Spiel“. Und sagt: „Wir fahren nach Rostock, um zu punkten.“ Bis auf seine Schwester Johanna (im Einsatz bei Handball-Drittligist TSG Wismar) werden alle Freunde und Verwandten am Sonntag im Stadion sitzen.

„Es wird einen warmen Empfang für ihn geben, weil er sich für Hansa immer reingehauen hat“, sagt Brand, der Brinkies’ Wechsel- Entscheidung begrüßt: „Für ihn war der Schritt genau richtig. Dort ist er Stammkeeper, bei uns wäre er an Marcel Schuhen nicht so schnell vorbeigekommen.“

Im eigenen Kader kann Brand wieder auf den zuletzt gesperrten Timo Gebhart zurückgreifen. Dagegen fällt Aleksandar Stevanovic wegen einer aufgebrochenen Zehenverletzung zwei Wochen aus.

So könnten sie spielen:

Hansa: Schuhen – Ahlschwede, Henn, Hoffmann, Gardawski – Erdmann, Wannenwetsch – Andrist, Gebhart, Jänicke – Ziemer.

Zwickau: Brinkies – Sorge, Gebers, R. Paul – Wachsmuth, Lange – P. Göbel, Frick, C. Göbel – Nietfeld, König.

FCH-Anwalt begrüßt Randalierer-Urteil

Mit Befriedigung hat der FC Hansa das Urteil des Bundesgerichtshofes zur Kenntnis genommen, wonach Krawallmacher im Stadion für Geldstrafen haften, die Fußballvereine wegen des Fehlverhaltens – z. B. wegen des Zündens von Pyrotechnik – zahlen müssen (die OZ berichtete). „Ich begrüße die Entscheidung. Damit wurde die von uns bereits vor Jahren erstmals durchgesetzte Rechtsauffassung nun auch letztinstanzlich bestätigt“, sagte Hansas Sportrechtsexperte Gunnar Kempf. Der Rechtsanwalt hofft, dass derartige Störungen von Spielen künftig unterbleiben. „Angesichts der Höhe der von DFB-Gerichten verhängten Geldstrafen wird die wirtschaftliche Existenz einer hierfür haftenden Privatperson gefährdet sein.“ In der vorigen Saison musste Hansa insgesamt 46 000 Euro Strafe an den DFB zahlen und lag damit deutschlandweit auf Platz acht.

Vor Jahren war Hansa selbst mit einem vergleichbaren Fall befasst. Der Klub wurde 2003 wegen „Flitzern“ in einem Spiel zu 20 000 Euro Strafe verurteilt. Damals war der Täter erfolgreich in Regress genommen worden.

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hier hat sie das Sagen: Birgit Socher (63) leitet als Präsidentin der Bürgerschaft alle Sitzungen des Stadtparlaments.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.