Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Hansas Kurzzeit-Boss „bereit für neue Herausforderung“

Rostock Hansas Kurzzeit-Boss „bereit für neue Herausforderung“

Auf Jobsuche: Ex-Vorstandschef Markus Kompp brüstet sich in einem Bewerbungsschreiben mit Erfolgen beim Rostocker Drittligisten

Rostock. Der neue Hansa-Chef ist offenbar gefunden, der alte sucht zwei Wochen nach seinem Vertragsende ein neues Betätigungsfeld. Während Marketingvorstand Robert Marien wohl in den nächsten Tagen als neuer Klubchef vorgestellt wird (die OZ berichtete), hat Markus Kompp eine Art Initiativbewerbung an Spielerberater verschickt. Er sei nun „bereit für eine neue Herausforderung“, schreibt Kompp und nährt damit Zweifel an der offiziellen Version vom freiwilligen Rückritt.

 

OZ-Bild

Hansas Kurzzeit-Boss Markus Kompp

Quelle: Frank Söllner

Gerade mal siebeneinhalb Monate war der 33-Jährige bei Hansa offiziell im Amt. Bereits im April hatte er seinen Rücktritt zum 30. Juni angekündigt – aus familiären Gründen habe er keine Zeit mehr für den Job bei Hansa, hieß es. Unbestätigten Informationen zufolge soll Kompp allerdings bei Investor Rolf Elgeti und der Fanszene in Ungnade gefallen sein. Unter anderem, weil er schwere Verfehlungen von Ex-Boss Michael Dahlmann in einem Brief an die Mitglieder öffentlich gemacht hatte. Der entsprechende Revisionsbericht dazu wird von Aufsichtsrat und Vorstand weiter unter Verschluss gehalten.

In seinem Bewerbungsschreiben, das der OZ vorliegt, stellt sich Kurzzeit-Klubchef Kompp nun als Macher dar, der den Verein quasi im Alleingang gerettet hat. „Binnen 7,5 Monaten unter meiner Amtszeit“

habe man „alle gesetzten Ziele erreicht“, schreibt Kompp und brüstet sich damit, dass unter seiner Regie der Schuldenstand von 21 Millionen auf zehn Millionen Euro gedrückt wurde. Dass der Ex-Boss daran großen Anteil hat, ist allerdings fraglich – ebenso wie an der im April erfolgten Ausgliederung. Diese schreibt Kompp sich ebenfalls großzügig auf die Fahne. Was er nicht erwähnt: Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung, die die Ausgliederung abnickte, war er schon gar nicht mehr dabei. Der sportliche Aufschwung in der zweiten Saisonhälfte sei vor allem auch auf seine Tätigkeit als Sportlicher Leiter zurückzuführen. Ebenso der Erhalt der Lizenz für die neue Saison. Vom Adressaten erhofft sich Kompp „ eine Idee für die Gestaltung meines weiteren Karrierewegs“.

Immerhin, sein letzter Arbeitgeber hat eine: Hansa will den ehemaligen Vorstandschef offenbar als Scout beschäftigen (die OZ berichtete).

Auf den Einfall, den erfolgreichen Macher, der nun offenbar wieder Zeit hat, als Vorstandschef zurückzuholen, ist Hansas Aufsichtsrat um Boss Reiner Lemmer indes nicht gekommen. Weil die Suche nach einem – möglichst ehrenamtlichen (!) – Klubchef bisher erfolglos war, darf Marien es wohl machen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.