Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Im Gleichschritt zu Silber

Rio de Janeiro Im Gleichschritt zu Silber

Paralympics: Schweriner Brussig-Schwestern erst im Finale gestoppt

Rio de Janeiro. Carmen und Ramona Brussig sind sich nicht gerne uneins. Ob dies auch der Grund war, warum die stark sehbehinderten deutschen Judo-Kämpferinnen des PSV Schwerin ihren Paralympics-Wettkampf erneut mit derselben Platzierung abschlossen, ist jedoch nicht geklärt. Die in Leipzig geborenen Zwillingsschwestern, die ein inniges Verhältnis zueinander pflegen, standen wie bereits 2012 am ersten Wettkampftag im Judo in den Finalkämpfen ihrer Gewichtsklassen. Nach Doppel-Gold in London gab es nun Doppel-Silber. Von Enttäuschung keine Spur, wohl aber von Gedanken an das Karriere-Ende.

Eine Dreiviertelstunde nach ihrer Final-Niederlage in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm hatte Carmen Brussig ganz schön kalte Füße. Dass hatte aber nichts mit ihrer überlegenen chinesischen Kontrahentin Li Liqing zu tun. Die 39-jährige Brussig stand barfuß in den Katakomben der Carioca-3- Arena und beantwortete in der Mixed-Zone ausführlich die Fragen. So lange, bis Pressesprecher Oliver Palme eingriff und der sich Füße reibenden Carmen Brussig eilig ihr Paar rote Sneaker zum Anziehen brachte. Dass es nicht ganz für Gold gereicht hatte, vergrämte Carmen Brussig nicht. Sie wusste, dass sie sich tapfer gewehrt hatte, musste aber wie bei der WM 2014 die klare 0:112-Niederlage hinnehmen. „Ich komme mit ihrer Kampfauslage nicht so richtig klar. Der Druck war nach London aber doch sehr groß“, sagte die gelernte Konditorin. Mit einem zuckersüßen Lächeln verriet sie, dass sie sich sehr freue, nun einen „kompletten Medaillensatz“ gewonnen zu haben.

Ähnlich positiv und im beinahe identischen Wortlaut feierte auch die ein wenig jüngere Ramona Brussig ihre Silbermedaille in der Klasse bis 52 kg. Im erwarteten Top-Duell war sie der Französin Sandrine Martinet mit 0:12 unterlegen. „Wir können uns beide gemeinsam freuen.“ Ob es für sie und ihre Schwester einen weiteren Auftritt 2020 in Tokio gibt, ist dabei noch vollkommen offen. „Wir sind 39 und planen jetzt von Jahr zu Jahr.“

Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Christdemokraten nur bei Direktmandaten stark

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.