Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
In Großaspach hängen die Trauben sehr hoch

Rostock In Großaspach hängen die Trauben sehr hoch

Schwäbischer Dorfklub ist Überraschungsteam der Saison / Schwere Aufgabe heute für Hansa im zweiten „Wohnzimmer“ von Andrea Berg

Voriger Artikel
Petkovic verliert wieder Auftaktmatch
Nächster Artikel
6:0 in der Türkei: DFB-Frauen marschieren weiter Richtung EM

Szene aus dem Hinspiel (1:3): Hansa-Profi Maximilian Ahlschwede (r.) mit Bashkim Renneke.

Quelle: Fotos: Imago, Dpa

Rostock. Kuriosität am Rande vor dem Hansa-Spiel heute Abend (19.00 Uhr) in Großaspach: Die Gäste aus Rostock sind da, doch die „Gastgeberin“ ist nicht daheim — sondern in Rostock.

OZ-Bild

Schwäbischer Dorfklub ist Überraschungsteam der Saison / Schwere Aufgabe heute für Hansa im zweiten „Wohnzimmer“ von Andrea Berg

Zur Bildergalerie

Eigentlich ist die Mechatronik- Arena in der schwäbischen Gemeinde Großaspach das zweite Zuhause von Schlagerkönigin Andrea Berg (50). Bei ihren Open-Air- Konzerten „Heimspiel“ vor 30000 Zuschauern macht sie einmal im Jahr die Hütte voll. Auch sonst schaut sie öfter im Stadion vorbei. Denn die SG Sonnenhof gehört praktisch zur Familie. Ehemann Ulrich Ferber, der den Verein einst als Kneipenmannschaft gegründet hat, ist Spielerberater, Hotelier und sitzt mittlerweile im Aufsichtsrat des Klubs. Sein Sohn Michael hält im Präsidium die sportlichen Fäden in der Hand. In erster Linie ist dieser jedoch Geschäftsführer im Hotel „Sonnenhof“, in dem Andrea Berg regelmäßig Schlager-Fans aus ganz Deutschland unterhält.

Heute hat sie allerdings ein Auswärtsspiel. In einem Einkaufszentrum in Sievershagen am Stadtrand von Rostock gibt sie eine Autogrammstunde und wird extra mit dem Hubschrauber eingeflogen. Anlass ist ihr neues Album „Seelenleben“, das heute erscheint.

Ganz andere Töne werden die Hansa-Profis in Andrea Bergs Heimat anschlagen. Die Rostocker stehen nur zwei Zähler über dem ersten Abstiegsplatz, die Konkurrenz sitzt ihnen im Nacken. „Wir müssen zusehen, dass wir nicht nur zu Hause, sondern auch auswärts Punkte einfahren. Dafür müssen wir als Team noch mehr investieren“, fordert Tobias Jänicke. In der Fremde haben die Rostocker in dieser Saison erst zwei von 16 Spielen gewonnen (1:0 in Osnabrück und Cottbus).

Doch in Großaspach hängen die Trauben mittlerweile hoch. „Das wird ein schwieriges Spiel gegen einen selbstbewussten Gegner“, warnt Jänicke vor dem Überraschungsteam der Saison. Als Tabellenvierter hat die SG den Aufstiegs-Relegationsplatz für die 2. Bundesliga dicht vor Augen. „Im Verein gibt es sehr viel Ruhe und mit Rüdiger Rehm einen guten Trainer. Sie setzen sich realistische Ziele und können kontinierlich arbeiten — und diese Kontinuität ist entscheidend“, sagt Chefcoach Christian Brand anerkennend über den Höhenflug des schwäbischen Provinzklubs.

Im Hinspiel (1:3) hatte Großaspach den Rostockern ihre höchste Heimniederlage verpasst. Einen Treffer steuerte Pascal Breier bei, doch der beste Torjäger der SG (11 Treffer) fehlt diesmal wegen einer Oberschenkelzerrung. Auf der anderen Seite hoffen die Hanseaten auf Marcel Ziemer, der nach einem bronchialen Infekt rechtzeitig wieder fit ist. Beim Abschlusstraining gestern Nachmittag in der Nähe von Nürnberg hatte der 30-Jährige keine Probleme.

Mit einem Erfolgserlebnis würden die Rostocker heute nicht nur die nachfolgende Konkurrenz unter Druck setzen, sondern sich auch die 800 Kilometer lange Heimfahrt angenehmer gestalten — ob mit oder ohne Andrea Berg.

HANSA-NOTIZEN

So könnten sie spielen:

Großaspach: Broll - Schiek, Leist, Gehring, Lorch - Renneke, Rizzi, Hägele, Dittgen - Rühle, Röttger.

Hansa: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Hoffmann, Dorda - Erdmann - Andrist, Garbuschewski, Gardawski, Jänicke - Platje.

Schiedsrichter: Sather (Grimma).

Bilanz: Gegen Großaspach hat Hansa noch nie gewonnen. Zweimal unterlagen die Rostocker daheim mit 1:3, auswärts gab‘s ein 1:1.

Von Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.