Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Jochen Mass – im Cockpit riskierte er stets sein Leben

Köln Jochen Mass – im Cockpit riskierte er stets sein Leben

Der frühere deutsche Formel-1-Pilot feiert morgen seinen 70. Geburtstag

Voriger Artikel
Erste Niederlage als Nummer eins: Kerber in Wuhan raus
Nächster Artikel
Alex Zverev und Petkovic deutsches Team bei Hopman Cup

Der frühere Formel-1-Pilot Jochen Mass (l.) – hier im Jahr 1994 mit Michael Schumacher – feiert morgen Geburtstag.

Quelle: Horstmüller Gmbh

Köln. . Vor mehr als dreißig Jahren nahm Jochen Mass als Rennfahrer Abschied von der Formel 1, in einer Zeit, als der Tod noch ein ständiger Begleiter in der Königsklasse war. Und auch rund um seinen 70. Geburtstag, den er morgen feiert, empfindet der Bayer rückblickend vor allem Dankbarkeit, überlebt zu haben. „, Beinahe’ zählt im Rennsport nicht. Entweder man überlebt oder nicht“, sagt der Wahl-Franzose: „Es befriedigt mich, dass ich die ganzen Jahre weitestgehend gesund überstanden habe.“

Mass war der wohl bedeutendste deutsche Formel-1-Fahrer der Ära vor Michael Schumacher. In 105 Rennen feierte er einen Sieg, später gewann er den legendären Langstreckenklassiker in Le Mans, noch heute nimmt er an Oldtimer-Rallyes teil. Rennsport ist sein Leben – und doch ergab seine Karriere sich eher zufällig, er habe als Jugendlicher keine großen Rennsport-Ambitionen gehabt, sagt er.

„Ich fuhr gut Auto, schneller als alle meine Freunde, das wusste ich“, erinnert sich Mass. Also probierte er es professionell und fand Gefallen. Die Laufbahn begann 1968 im Tourenwagen, 1973 debütierte er in der Formel 1 – in Silverstone war nach einer Massenkarambolage in der ersten Runde Schluss. „Schwere Unfälle gehörten früher beinahe zur Tagesordnung“, erklärt Mass, und sie sollten für die einschneidenden Momente seiner Karriere sorgen. Der einzige Formel-1-Sieg gelang 1975 auf dem gefährlichen Stadtkurs in Barcelona, er wurde überschattet von einem Unfall, bei dem fünf Zuschauer und Streckenposten starben. Der in Führung liegende Rolf Stommelen war mit seinem Boliden von der Strecke abgekommen und in die Zuschauermenge geschleudert worden. Mass bekam im McLaren nur die Hälfte der Punkte für den Sieg – den er nie als solchen begreifen wollte. Als zweiter Deutscher nach Wolfgang Graf Berghe von Trips ging er dennoch als Formel-1-Sieger in die Geschichte ein.

Drei Jahre später überlebte Mass einen schweren Testunfall in Silverstone, erlitt Knochenbrüche und Verletzungen der Lunge. 1982 war er in den tragischen Unfall verwickelt, der den Kanadier Gilles Villeneuve im belgischen Zolder das Leben kostete. „Schrecklich“ seien die Erinnerungen an diesen Tag, sagt Mass mit leiser Stimme. Nur drei Monate später flog er in Frankreich von der Strecke, wurde aus seinem brennenden Boliden gerettet – und machte sich nun doch finale Gedanken über seine Karriere. „Da zeigt jemand auf dich, das geht nicht mehr lange gut“, habe er gedacht. Und er beendete seine Karriere in der Königsklasse.

Mass stieg um in den Sportwagen, gewann mit Manuel Reuter und Stanley Dickens 1989 in Le Mans. Später wurde er zum Mentor des jungen Michael Schumacher, schrieb ein Buch über seine Liebe zum Motorsport. Trotz aller Gefahren, sagt er heute, „hätte ich mein Leben nicht anders leben können. Es hat mir sehr viel Freude gemacht. Und ich bin selbst überrascht und sehr dankbar, dass ich noch da bin.“

Vier Kinder aus zwei Ehen

Jochen Mass wurde am 30. September 1946 in Dorfen bei München geboren. Von 1956 bis 64 besuchte er das Internat Ott Heinrich Stift in Mannheim. Danach war er bis 1967 Seemann bei der Handelsmarine und absolvierte eine Mechaniker-Lehre bei Alfa Romeo in Mannheim. Mass ist mit Bettina verheiratet. Er hat aus zwei Ehen jeweils zwei Kinder und lebt in Frankreich.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Die erste wissenschaftliche Biografie Erich Honeckers ist erschienen, Teil I.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.