Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Koflers Berg- und Talfahrt: Jetzt wieder erste Wahl

Rostock Koflers Berg- und Talfahrt: Jetzt wieder erste Wahl

Hansas Österreicher gegen Bremen II erneut in der Innenverteidigung / Einstiger „Kartensammler“ jetzt vorsichtiger?

Rostock. Fast neun Monate ist es her, dass die Hansa-Fans im Ostseestadion Marco Kofler in der Startelf begrüßen konnten. Seitdem hat der Österreicher eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Seinen Stammplatz büßte er bereits am Ende der vergangenen Spielzeit ein. Nach guter Sommer-Vorbereitung stand er beim Saison- Auftaktspiel in Regensburg wieder in der Startelf. Doch mit der 0:2-Niederlage waren auch Koflers Hoffnungen schnell wieder dahin.

Seitdem musste sich der Abwehrrecke erneut mit der Reservistenrolle zufriedengeben – bis sich zuletzt vor dem Spiel in Magdeburg (1:1) durch die Verletzung von Marcus Hoffmann in der Innenverteidigung eine neue Tür für ihn öffnete.

„Er hat seine Aufgabe mehr als zufriedenstellend erfüllt. Es gibt keinen Grund zu wechseln“, sagt Cheftrainer Christian Brand. Der Tiroler ist damit auch heute im Heimspiel gegen Werder Bremen II wieder erste Wahl.

Dem kantigen Defensivmann bescheinigt der Coach eine „hervorragende Einstellung“, vor allem in der Zeit, als er nicht zum Zuge kam. „Klar ist man unzufrieden, phasenweise auch angefressen. Trotzdem muss man weiter auf seine Chance hinarbeiten. Und wenn sie da ist, heißt es nur: 90 Minuten Gas geben“, sagt Kofler. Er weiß aber auch: „Als Defensiver ist es schwieriger, ins Team zu kommen, wenn die Abwehrspieler ihre Sache gut machen. Da hat man als Offensiver eher eine Chance.“

Das Problem des Österreichers: Er sammelt Karten. In der vorigen Saison war er mit zehn Gelben und zwei Gelb-Roten Hansas zweitgrößter „Sünder“ neben Dennis Erdmann (13 mal Gelb, einmal Rot). In der aktuellen Spielzeit kassierte Kofler in sechs Einsätzen drei Verwarnungen. Dennoch glaubt Trainer Brand: „Marco ist auf dem Platz ruhiger geworden.“ Kai Rehberg

So könnten sie spielen:

Hansa: Schuhen - Jänicke, Henn, Kofler, Gardawski - Grupe, Erdmann - Andrist, Wannenwetsch, Bülbül - Ziemer.

Werder II: Oelschlägel - Verlaat, Diagne, Volkmer - Zander, N. Schmidt, Rother, Aidara, Jacobsen - J. Eggestein, Yatabaré.

TV: 14.00 Uhr, NDR (live)

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.