Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Krimi endet mit Happy End für Schweriner SC

Potsdam Krimi endet mit Happy End für Schweriner SC

Volleyballerinnen stehen nach Sieg gegen Potsdam im Halbfinale um die Meisterschaft. Nächster Gegner ist Stuttgart.

Potsdam. . Volleyball-Bundesligist Schweriner SC steht im Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Die Mecklenburgerinnen gewannen am Samstagabend vor 975 Zuschauern in der MBS-Arena von Potsdam das zweite Viertelfinalspiel gegen den SC Potsdam nach 120 Spielminuten mit 3:2 (21:25, 25:22, 26:24, 19:25, 15:12).

 

OZ-Bild

Geschafft! Die Volleyballerinnen des Schweriner SC stehen nach zwei Siegen gegen Potsdam im Halbfinale.

Quelle:

Der deutsche Rekordmeister hatte bereits das Hinspiel eine Woche zuvor mit 3:1 für sich entschieden und erspart sich mit dem zweiten Sieg in der Serie „Best of three“ ein Entscheidungsspiel um den Einzug in die Runde der besten vier. 

„Das Spiel war sehr schwer für uns, weil wir wussten, dass Potsdam alles geben wird und wir immer unter Druck stehen würden. Am Ende haben wir es geschafft, dem standzuhalten und sind erleichtert, nicht in das Entscheidungsspiel zu müssen“, sagte Nationalspielerin Denise Hanke vom Schweriner SC.

In einem Volleyball-Krimi auf hohem Niveau hatten die Mecklenburgerinnen wie bereits im Hinspiel Mühe, ins Spiel zu finden. Und wie bereits eine Woche zuvor versuchte Potsdam mit gezielten Aufschlägen auf Jennifer Geerties frühzeitig Druck auf die gegnerische Ballannahme zu erzeugen. Doch die Nationalspielerin konnte dem standhalten und dem Schweriner Spiel sogar im Angriff einmal mehr ihren Stempel aufdrücken. 23 Punkte standen für die 21-jährige Außenangreiferin am Ende des Viertelfinal-Hochkaräter zu Buche. Bei den Gastgeberinnen waren die ehemalige Schwerinerin und Diagonalangreiferin Saskia Hippe mit 19 Punkten erfolgreichste Spielerinnen.

Erst nach dem Verlust des ersten Durchgangs schaffte es der zehnfache deutsche Meister, das Spiel an sich zu reißen und über weite Phasen das Duell mit dem Überraschungsteam aus Brandenburg zu dominieren. Eine vorzeitige Entscheidung indes gelang dem Team von Trainer Felix Koslowski nicht, da Potsdam aufopferungsvoll kämpfte und die Gäste so noch in den Tie- Break zwingen konnte. Doch in einem umkämpften Entscheidungssatz mit teilweise spektakulären Ballwechseln behielt Schwerin die Nerven und setzte sich mit 15:12 gegen die Gastgeberinnen durch.

Beste Spielerin beim Schweriner SC war Ariel Turner, bei Potsdam wurde Annegret Hölzig als wertvollste Spielerin geehrt. Gegner im Halbfinale ist wie bereits im Vorjahr Allianz MTV Stuttgart, der auch das zweite Spiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg mit 3:0 (25:21,27:25,25:11) gewannen.

Das Hinspiel des Halbfinales im Modus „Best of three“ findet am kommenden Sonnabend in Schwerin statt, das Rückspiel ist eine Woche später in Stuttgart terminiert. Ein mögliches Entscheidungsspiel würde am 13. April in Schwerin stattfinden.

Mit den Stuttgarterinnen hat der Schweriner SC aus dieser Saison noch eine Rechnung offen, denn im Pokalwettbewerb unterlag die Mannschaft von Trainer Koslowski im Viertelfinale mit 2:3 (23:25, 25:21, 25:27, 25:15, 10:15). Damals hatte nach dem souveränen Gewinn des vierten Satzes durch die Schweriner kaum noch jemand daran geglaubt, das die Stuttgarterinnen, die sich im Finale Dresden beugen mussten, das Spiel noch gewinnen würden.

Von Tom Meier und Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Macht sich viele Gedanken und will nicht nur über die Liebe singen: Der in Hamburg lebende Musiker Felix Meyer.

Der Wahl-Hamburger und seine Band project Île bringen am 15. April ihre neue Platte „Fasst euch ein Herz“ heraus / Die Songs stellen die Musiker Ende April in Rostock und Stralsund vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.