Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Nach zwei Niederlagen: Seawolves-Trainer geht

Rostock Nach zwei Niederlagen: Seawolves-Trainer geht

Verein löst Vertrag mit Sebastian Wild auf / Co-Trainer Barthel übernimmt / US-Spieler Moody freigestellt

Rostock. Paukenschlag bei den Basketballern der Rostock Seawolves: Nach zwei Niederlagen zum Start in die 2. Bundesliga Pro B trennen sich der Klub und Trainer Sebastian Wild nach vierjähriger Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen. Neuer Chef auf der Trainerposition wird der bisherige Co-Trainer Andreas Barthel, der im Sommer 2015 aus Österreich vom Erstligisten WBC Wels an die Ostseeküste gewechselt war.

„Sebastian bat um die Auflösung des Vertrages. Die Initiative ging von ihm aus. Sein Abgang schmerzt“, sagt Jens Hakanowitz, Sportlicher Leiter des Drittligisten.

Ex-Trainer Wild führt berufliche Gründe für sein Ausscheiden an. „In den vergangenen Monaten wurde deutlich, dass die stetig steigenden Anforderungen für mich persönlich nicht mehr abzubilden sind“, erklärte der 37-Jährige, der hauptberuflich einen Online-Basketball-Shop betreibt. Ob die sportliche Misere der Seawolves einen Einfluss auf die Entscheidung hatte, blieb unklar.

Bereits vor zwei Jahren zögerte Sebastian Wild lange mit einer Vertragsverlängerung, ehe er sich doch fürs Weitermachen entschied – nun das endgültige Aus. „Sebastian Wild gebührt unser allergrößter Dank und Respekt für die geleistete Arbeit. Die erfolgreiche Entwicklung des Rostocker Basketballs ist untrennbar mit seinem Namen verbunden“, lobt Sportchef Jens Hakanowitz.

Der 36-Jährige muss sich neben einem Co-Trainer auch nach einem neuen Spieler umsehen. Der erst im Sommer zu den Seawolves gewechselte Amerikaner Mario Moody muss den Klub verlassen. „Neben der fehlenden sportlichen Leistung hat Mario das Feuer vermissen lassen“, begründet Hakanowitz den Rauswurf. Ein schnellen Ersatz zu finden wird schwierig. „Wir trauen uns aber zu, schnell eine Verstärkung zu finden“, betont der Deutsch-Däne.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Pastorin Annemargret Pilgrim vor der Buchholz-Orgel in der Barther Marienkirche.

Morgen wird Pastorin Annemargret Pilgrim in den Ruhestand verabschiedet / Untätigkeit ist sie nicht gewohnt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.