Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei fordert neues Sicherheitskonzept

Rostock Polizei fordert neues Sicherheitskonzept

Zustimmung zu Lizenzunterlagen des FCH nur unter Vorbehalt

Rostock. Die Rostocker Polizei hat die Lizenzunterlagen des FC Hansa Rostock für die kommende Saison nur unter Vorbehalt mit unterschrieben. Hintergrund sind Mängel am Sicherheitskonzept des Fußball-Drittligisten, insbesondere für die Südtribüne. Der Verein wurde aufgefordert, bis zum 31. Mai ein mit der Polizei abgestimmtes Sicherheitskonzept zu erarbeiten.

Dies hat die Polizei auch dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) in einem Schreiben mitgeteilt.

Vorausgegangen war am Montag ein Gespräch mit dem für Sicherheitsfragen zuständigen Hansa-Vorstand Robert Marien. Die vom Klub vorgesehenen neuen Absperrungen zwischen Südtribüne und Gäste-Fanblock sowie die angekündigte Erhöhung der Zahl von „Fan-Ordnern" geht der Polizei nicht weit genug. Sie sieht diese Veränderungen nur als ersten Schritt an. Die Polizei hält das jetzige Sicherheitskonzept für nicht ausreichend. Sie kritisiert, dass der Einsatz von Fan-Ordnern anstelle des tatsächlichen Ordnungsdienstes nicht zu greifen scheint — wie die Vorkommnisse bei vergangenen Heimspielen gezeigt hätten.

„Es geht darum, das jetzige Sicherheitskonzept stategisch zu überarbeiten“, erklärt Marien. „Dazu werden zwei Fachgruppen gebildet, die Maßnahmen und Vorschläge zur Erhöhung der Stadionsicherheit erarbeiten sollen.“ Von Hansa-Seite sind daran auch Veranstaltungsleiter Rainer Friedrich, der Sicherheitsbeauftragte Sebastian Zech und Vertreter des Sicherheitsdienstes beteiligt. Das Konzept werde dann im Dialog mit allen relevanten Partnern besprochen, so Marien.

„Wer langfristig und tatsächlich Fanverhalten verändern will, muss strategisch und konzeptionell alle positiven Kräfte des Vereins und die gesellschaftlichen Partner bündeln“, sagte Michael Ebert, Leiter der Polizeiinspektion Rostock. Er betont: „Wir wollen dem sportlichen Erfolg des Vereins nicht im Wege stehen“, und er hofft, „dass es dem Verein gelingt, die positive Fankultur wiederzubeleben“. kr

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Die Südtribüne im Ostseestadion.

Die Rostocker Polizei hat den Lizenzierungsunterlagen des Rostocker Fußball-Drittligisten nur unter Vorbehalt zugestimmt. Sie fordert ein neues Sicherheitskonzept für die Südtribüne.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.