Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Rad-WM: Sagan schafft den Hattrick

Bergen Rad-WM: Sagan schafft den Hattrick

Slowake holt als erster Fahrer überhaupt drittes Gold in Serie

Bergen. . Spätestens bei der Siegerehrung auf dem Festplasen in Bergen hatten die norwegischen Radsport-Fans dem großen Triumphator Peter Sagan wieder verziehen. Wie ein Rockstar wurde der Slowake nach seinem historischen Hattrick gefeiert, sogar die deutschen Akteure sprachen voller Bewunderung vom Überflieger des Radsports. „Er ist schon eine Legende. Ich war die ganze Zeit vorne dabei und habe ihn nie gesehen. Ich hatte schon vergessen, dass er mitfährt“, scherzte Rick Zabel nach dem neuerlichen WM- Coup Sagans im gestrigen Straßenrennen und Simon Geschke fügte hinzu: „Er hat hoch gepokert, erst zum Schluss war er da. Das ist halt Sagan, er fährt in einer eigenen Liga.“

Nur um wenige Zentimeter besiegte Sagan im Zielsprint den Lokalhelden Alexander Kristoff. Erst nach bangen Sekunden waren der Sieg und ein Stück Radsport-Geschichte besiegelt. Damit gelang dem Kapitän des deutschen Bora-hansgrohe-Teams bei der WM in Norwegen als erstem Radprofi zum dritten Mal in Serie der WM-Titel, was nicht einmal Eddy Merckx gelang. „Das ist unglaublich. Für Alexander war es ein Heimspiel. Es tut mir leid, dass ich den Norwegern ein wenig die Stimmung vermiest habe. Es ist etwas ganz Besonderes für mich“, sagte Sagan, der seinen Sieg dem im Mai verstorbenen Radprofi Michele Scarponi widmete, der am Montag Geburtstag gefeiert hätte.

Dabei hatte Sagan zuletzt noch über eine Erkältung geklagt. Es reichte trotzdem. Vor mehreren hunderttausend Zuschauern, darunter auch Kronprinz Haakon mit Gattin Mette- Marit, komplettierte nach 267,5 Kilometern der Australier Michael Matthews das Podium. Als bester deutscher Fahrer wurde Simon Geschke 20..

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand der Unimedizin Greifswald, im Foyer des Haupthauses am Campus Beitzplatz. Die 35-Jährige kam vor knapp zwei Jahren nach Greifswald, hat für ihren Sparkurs die volle Rückendeckung der Landesregierung.

Warum es beim Sanierungsprozess am Uniklinikum Greifswald gerade nicht um Stelleneinsparungen geht und wie die schwarze Null bis 2019 erreicht werden soll, sagt Marie le Clarie (35), kaufmännischer Vorstand, im Interview mit der OZ.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.