Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Radsportlerin Trixi Worrack hat Rio nicht abgeschrieben

Erfurt/Bad Doberan Radsportlerin Trixi Worrack hat Rio nicht abgeschrieben

Acht Wochen nach dem Verlust der linken Niere arbeitet die deutsche Straßenrad-Meisterin Trixi Worrack an ihrem Comeback.

Voriger Artikel
IOC: Nachtests bei 31 Athleten der Peking-Spiele positiv
Nächster Artikel
Russland will nach Dopingskandal saubere Sportler schützen

Straßen-Radsportlerin Trixi Worrack (34)

Erfurt/Bad Doberan. Acht Wochen nach dem Verlust der linken Niere arbeitet die deutsche Straßenrad-Meisterin Trixi Worrack an ihrem Comeback. Die 34-Jährige sitzt täglich wieder bis zu drei Stunden im Sattel und möchte Mitte Juni in das Renngeschehen eingreifen.

„Ich denke, wenn ich gesund bleibe und es keine Rückschläge gibt, ist das ein realistisches Ziel“, sagte Worrack in einem Facebook-Beitrag ihrer Mannschaft Canyon SRAM. Rücktritt sei nie eine Option gewesen: „Ich hoffe, ich kann auf mein früheres Niveau zurückkehren.“

Großes Ziel für Worrack, die ihren Hauptwohnsitz in Bad Doberan hat und aufgrund ihrer Vereinszugehörigkeit dem Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern zugerechnet wird, aber in Erfurt lebt und trainiert, bleibt die vierte Teilnahme an Olympischen Spielen. „Selbst wenn ich 100-prozentig fit wäre, hätte ich keine Start-Garantie. Deshalb konzentriere ich mich auf meine Rückkehr. Und ich möchte nicht nur mitrollen, sondern Einfluss auf die Rennen haben“, sagte die vierfache Mannschafts-Weltmeisterin.

Wichtige Standortbestimmung auf dem Weg nach Rio sollen die deutschen Meisterschaften Ende Juni in Erfurt werden. „Danach werden der Bundestrainer und ich wissen, wo ich stehe. Die Olympiaqualifikation wird schwierig, aber ich will alles versuchen, um sie zu schaffen“, erklärte die Titelverteidigerin.

Worrack war am 20. März beim Rennen „Trofeo Binda“ in Italien schwer gestürzt und musste sich in Varese einer Notoperation unterziehen, bei der eine Niere entfernt wurde.

Ehlers/sid

B.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.