Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Raelert bei Comeback auf Platz vier

Miami/Rostock Raelert bei Comeback auf Platz vier

Bei seinem Comeback nach längerer Wettkampfpause hat Triathlet Michael Raelert beim Ironman 70.3 in Miami den vierten Platz belegt.

Miami/Rostock. Bei seinem Comeback nach längerer Wettkampfpause hat Triathlet Michael Raelert beim Ironman 70.3 in Miami den vierten Platz belegt. Der Rostocker benötigte für 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen 3:46:32 Stunden. Sieger wurde der Neuseeländer Terenzo Bozzone (3:42:10) vor Rodolphe von Berg (USA/3:44:45) und dem Deutschen Franz Löschke (3:45:29).

„Mit einem vierten Platz ist niemand zufrieden, aber das war ein guter Einstand“, sagte der jüngere der beiden Raelert-Brüder. „Glückwunsch an Terenzo, er hat souverän gewonnen.“ Der Rostocker, der das Rennen in den vergangenen zwei Jahren für sich entschieden hatte, kam als Erster aus dem Wasser. „Es war der erwartet schnelle Auftakt“, sagte er, „es lief richtig gut bei mir“. An der Spitze einer Führungsgruppe gab Michael Raelert das Tempo zusammen mit dem Schweizer Manuel Küng vor. Auf dem Rad übernahm dann der spätere Sieger Bozzone die Führung und gab sie nicht mehr ab.

„Am Ende hatte ich nicht den nötigen Speed, um aufs Podium zu laufen“, sagte Michael Raelert. Er will nun an seiner Wettkampfhärte arbeiten und schon am kommenden Wochenende bei einem Rennen in Austin/Texas starten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer kommt mit seinem aktuellen Programm „Diagnose Dicke Hose“ am 6. November nach Rostock / Dem OZelot sagt er, warum seiner Ansicht nach jeder mal den Proll in sich rauskehren sollte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.