Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Rebensburg Zweite in Maribor: „Nah dran am ersten Sieg“

Maribor Rebensburg Zweite in Maribor: „Nah dran am ersten Sieg“

Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg war nur kurz enttäuscht. Sekunden nach dem knapp verpassten ersten Saisonsieg umarmte sie Anna Fenninger als Erste.

Voriger Artikel
„Deutsche sind kalt“ - Wirbel um BVB-Stürmer Immobile
Nächster Artikel
Loch krönt sich wieder zum Gesamtsieger - Dreifach-Coup

Viktoria Rebensburg freute sich über ihren zweiten Platz.

Quelle: Antonio Bat

Maribor. Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg war nur kurz enttäuscht. Sekunden nach dem knapp verpassten ersten Saisonsieg umarmte sie Anna Fenninger als Erste.

„Sie ist stark gefahren, dadurch Gratulation für sie. Ich bin nah dran am ersten Sieg im Riesenslalom“, sagte die 25-Jährige nach dem Weltcup-Rennen im slowenischen Maribor.

Nur um vier Hundertstelsekunden musste sich Rebensburg der Weltmeisterin aus Österreich geschlagen geben. Rang drei vor mehreren tausend Zuschauern ging an Tina Weirather aus Liechtenstein. Mindestens einen der noch zwei ausstehenden Riesentorläufe des Winters will Rebensburg noch gewinnen. „Das ist schon mein Ziel, das heuer noch mal zu schaffen“, betonte die Kreutherin eine Woche nach WM-Silber in den USA. In Colorado war sie erstmals mit ihren neuen Ski unterwegs gewesen. Sie war im zweiten Durchgang von Rang elf noch auf zwei gerast und hatte den ersten Podestplatz der Saison in ihrer Lieblingsdisziplin geholt.

Ihr verloren gegangenes Gefühl für die schnellen Schwünge ist seither zurück. „Im Großen und Ganzen bin ich schon zufrieden, denn die ersten Ergebnisse im Riesenslalom waren nicht so berauschend“, kommentierte Rebensburg ihren Auftritt in Slowenien. Rang sechs vom Saisonauftakt in Sölden war bis dahin das beste Saison-Resultat im Riesentorlauf gewesen.

Wie viel Selbstvertrauen Rebensburg durch den Erfolg in den Rocky Mountains hinzugewonnen hat, zeigte sie schon im ersten Durchgang. Trotz erst kurz zuvor auskurierter Erkältung war von der zurückhaltenden und zögerlichen Fahrweise aus den ersten Riesentorläufen nichts mehr zu sehen. Die 25-Jährige war aggressiv, flink und reichte als einzige Fahrerin im Ziel an Fenningers Bestzeit heran - nur 0,03 Sekunden fehlten. Zufrieden ballte Rebensburg beim Abschwingen die Faust.

Nach Rebensburg war zwar auch Lindsey Vonn noch eine Zwischenbestzeit gelungen, aber die US-Amerikanerin schied Sekunden später aus. Nach ihrem Einschlag im Fangzaun lächelte die 30-Jährige gequält, das emotionale Tief der für sie enttäuschenden Heim-WM scheint noch nicht überwunden. Statt einer erhofften Goldmedaille gab es für die erfolgreichste Skirennfahrerin der Weltcup-Geschichte in Vail und Beaver Creek nur Bronze im Super-G.

Tina Maze dagegen kam dekoriert als Doppel-Weltmeisterin zu ihrem Heimrennen nach Maribor - konnte wenige Meter vor dem Ziel ihr Aus im ersten Durchgang aber nicht verhindern. „Ich habe mich schon im Ziel gesehen, dann war da die Welle und die Kurve war sehr eng“, berichtete sie, nachdem sie dem Publikum zugewunken hatte. „Das Programm ist schon anstrengend, viele Rennen und die Zeitumstellung. Aber die Fans stehen trotz des Ausfalls hinter mir - das ist sehr schön“, sagte die älteste Weltmeisterin der Geschichte. Im Gegensatz zu Vonn und Rebensburg plant Maze auch einen Start im Slalom am Sonntag.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.