Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Rostocker Sextett springt um Titel und Medaillen

Rostock Rostocker Sextett springt um Titel und Medaillen

Saskia Oettinghaus trägt größte Hoffnungen / Es geht auch um Grand-Prix-Starts

Voriger Artikel
Usain Bolt und Simone Biles Laureus-Sportler des Jahres
Nächster Artikel
Empor-Devise: Heiß auf Essen und hungrig auf Erfolg

Saskia Oettinghaus (18) vom WSC Rostock mit ihrem Heimtrainer Michail Sachiasvili.

Quelle: Foto: Frank Söllner

Rostock. Die Deutschen Meisterschaften vor der Nase – und den Rostocker Grand Prix im Hinterkopf: Für die Wasserspringer vom WSC Rostock sind die nationalen Hallen-Titelkämpfe ab morgen in Berlin das Casting für das Traditionsmeeting eine Woche später in der Hansestadt.

Vier deutsche Startplätze pro Disziplin können für den Rostocker Springertag vergeben werden. Voraussetzung ist ein Top-Ergebnis bei den viertägigen offenen Hallenmeisterschaften in der Hauptstadt.

Sechs Sportler vom Wasserspringerclub (WSC) Rostock nehmen an den Wettkämpfen im Berliner Europapark teil. Saskia Oettinghaus (1 m, 3 m, 3 m Synchron) ist die einzige in der Frauen-Konkurrenz.

Dazu kommen aus dem Juniorenbereich Anna Shyrykhay, Leonard Bastian, Tim Dreiucker, Paul Deiß (alle 1 m, 3 m) und Jette Müller (zusätzlich Turm). „Für die Jüngeren ist das eine gute Gelegenheit, ihre Leistungsnorm zu erfüllen und sich mit den Älteren zu messen“, sagt WSC- Trainerin Monika Dietrich: „Einige können sich auch noch für internationale Wettkämpfe empfehlen.“

Nach ihrem tollen Abschneiden bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Aachen am vorigen Wochenende hat Anna Shyrykhay bereits die Tickets für einen Siebenländerkampf im März in Frankreich und das hochkarätige internationale Jugendmeeting vom 20. bis 24. April in Dresden in der Tasche. Auch Leonard Bastian wird in der Elbestadt starten.

Größte Medaillenhoffnung bei den bevorstehenden Meisterschaften ist jedoch Saskia Oettinghaus. „Da sind die Erwartungen schon recht hoch“, sagt Monika Dietrich, „sie soll sich für den Springertag und die Grands Prix ins Gespräch bringen“. Da im nacholympischen Jahr viele Spitzenspringer gewöhnlich etwas kürzertreten, habe die 18-Jährige gute Aussichten, aufs Podest zu kommen. Vor allem im Synchronspringen mit Luisa Stawczynski (Dresden). Die beiden hatten als Juniorinnen 2015 bei den Europaspielen in Baku die Goldmedaille gewonnen.

Auf Oettinghaus als Lokalmatadorin beim Rostocker Springertag hofft auch Andreas Kriehn. „Ich sehe für ihre Teilnahme eine Chance, wenn es für sie in Berlin gut läuft“, sagt der Organisationschef der traditionsreichsten Wassersprung- Veranstaltung der Welt. Bis jetzt haben 22 Länder ihre Teilnahme angekündigt, darunter Top-Nationen wie China, Russland, Kanada und Mexiko. „Eine Super-Besetzung“, findet Kriehn, der gespannt ist, „wie sich die deutsche Mannschaft aufstellt. Wenn Patrick Hausding startet, wäre das schon ein Highlight.“

Für ihn ist der Springertag aber auch dann interessant, wenn die ganz großen Namen vielleicht nicht so zahlreich vertreten sind. „Die Springer, die wir jetzt bei uns sehen, sind diejenigen, die bei Olympia 2020 starten“, prophezeit Andreas Kriehn: „Diesen Weg immer wieder mitzuverfolgen, ist das Spannende am Springertag.“

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Alexander Kopilow (beim Wurf) erzielte die meisten Tore aus dem Spiel heraus. Sieben Treffer verbuchte er.

Männer des HSV Grimmen gewinnen gegen den Tabellenletzten Matzlow-Garwitz 37:25

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.