Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
SSC vor Heimspiel mit Sorgen

Schwerin SSC vor Heimspiel mit Sorgen

Hohe Belastung für Schweriner Nationalspielerinnen

Schwerin. . Volleyball-Meister SSC Palmberg Schwerin geht mit Personalsorgen in sein zweites Bundesliga-Heimspiel gegen den SC Potsdam (heute ab 19.00 Uhr). „Das wird eine richtig harte Nuss, zumal einige meiner Spielerinnen körperlich nicht so gut drauf sind“, sagte Trainer Felix Koslowski.

Vor allem die Verfassung der Nationalspielerinnen Jennifer Geerties, Louisa Lippmann, Denise Hanke und Marie Schölzel, die bis unmittelbar vor dem Saisonstart bei der Europameisterschaft in Aserbaidschan im Einsatz waren, bereitet dem 33-Jährigen Kopfzerbrechen. „Die Belastung macht sich jetzt bemerkbar. Aber da müssen wir uns durchkämpfen“, sagte der Meistertrainer.

Darüber hinaus ist fraglich, ob die im Sommer verpflichtete Außenangreiferin Greta Szakmáry zum Einsatz kommen kann. Die ungarische Nationalspielerin, der ebenfalls die EM-Belastung in den Knochen steckt, laboriert an einer Knieverletzung, die sie sich beim 3:1-Erfolg bei den Roten Raben Vilsbiburg zugezogen hat.

Die Schwerinerinnen führen mit zwei Siegen aus zwei Spielen das Klassement an. Die Mannschaft aus der brandenburgischen Landeshauptstadt, die Koslowski neben Stuttgart und Dresden zum erweiterten Kreis der Titelanwärter zählt, belegt mit erst einer absolvierten Partie (3:2 gegen den Dresdner SC) Rang sieben. Trainer der Potsdamerinnen ist Davide Carli, der ehemalige Co-Trainer der Schwerinerinnen. Der Italiener arbeitete in der Saison 2012/13 unter dem damaligen SSC- Coach Teun Buijs und danach eine Saison lang als Koslowskis Assistent. Seit 2016 ist der 34-Jährige Chefcoach in Potsdam.

clü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Ribnitz-Damgarten hat in den vergangenen Jahren sparsam gewirtschaftet.

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.