Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Schneider heuert als Sportdirektor bei Hansa an

Rostock Schneider heuert als Sportdirektor bei Hansa an

Der FC Hansa Rostock ist auf der Suche nach einem Sportlichen Leiter fündig geworden. Ex-Nationalspieler René Schneider übernimmt das Amt beim Fußball-Drittligisten.

Voriger Artikel
Moto2-Pilot Folger beim Heim-Grand-Prix knapp geschlagen
Nächster Artikel
WADA veröffentlicht Bericht zu möglichem Staatsdoping in Russland

Hansas neuer Sportdirektor: René Schneider.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Der FC Hansa Rostock ist auf der Suche nach einem Sportlichen Leiter fündig geworden. Ex-Nationalspieler René Schneider übernimmt das Amt beim Fußball-Drittligisten. Er soll heute offiziell präsentiert werden.

Der 43-jährige frühere Bundesligaprofi (52 Spiele für Hansa und Borussia Dortmund) und Europameister von 1996 tritt die Nachfolge des zum 30. Juni zurückgetretenen Markus Kompp an, der seinerseits im Herbst 2015 Uwe Klein beerbt hatte.

Schneider ist Chef des von ihm 2006 gegründeten Fußballklubs FC Förderkader René Schneider, dessen Herrenmannschaft in der Verbandsliga aktiv ist und zwischen 2009 und 2014 fünf Aufstiege in Folge feierte.

Beim Vereinsfest anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Klubs am Sonnabend überraschte der ehemalige Verteidiger seine verdutzten Mitglieder. „Es gab positive Gespräche in den zurückliegenden Tagen, und mich reizt diese Aufgabe. Ich hoffe, dass ich dort einiges bewegen kann“, schenkte Schneider den Mitgliedern reinen Wein ein.

Seine Rolle als Vorstandsvorsitzender beim ambitionierten Rostocker Klub wird Schneider allerdings weiter ausführen. „Die Stelle bei Hansa Rostock bedeutet nicht, dass ich dem Förderkader den Rücken kehre“, betonte Schneider.

Der gebürtige Schweriner war einer von mehreren Kandidaten, mit denen die Klubverantwortlichen in den vergangenen Wochen Gespräche führten – darunter Ex-Bundesligatorwart Martin Pieckenhagen, Ex-Profi Markus Schupp, Ex-Nationalspieler Steffen Freund und Christopher Stoll, früherer Trainer des Rostocker FC und zuletzt in Malchow.

S. Fröbe/r. Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Podium nahmen am Dienstagabend folgende Kandidaten für die kommende Landtagswahl MV Platz (v.l.): Nikolaus Kramer (AfD), Egbert Liskow (CDU), Christian Pegel (SPD), Mignon Schwenke (Die Linke), Ulrike Berger (Grüne) und David Wulff (FDP). Ins Rathaus hatte der Greifswalder Frauenbeirat eingeladen.

Greifswalder Frauenbeirat veranstaltet Podiumsdiskussion mit Landtagskandidaten / 40 Interessenten kamen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.