Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schweriner SC heiß auf wichtigstes Spiel des Jahres

Schwerin Schweriner SC heiß auf wichtigstes Spiel des Jahres

Die Volleyballerinnen treten heute im Pokal-Halbfinale beim SC Potsdam an – dem Sieger winkt ein Endspiel vor 12000 Zuschauern

Voriger Artikel
Handball-Bundestrainer hört nach WM 2017 auf
Nächster Artikel
Hansa in Wiesbaden wieder mit Gebhart

So jubelten die Volleyballerinnen vom Schweriner SC im Oktober bei ihrem Ligasieg gegen Potsdam. Heute kommt es zum Pokalduell beider Teams.

Schwerin. . „Unsere Motivation ist riesig“, versichert Anja Brandt. „Es ist schon ein bisschen her, dass wir in einem Finale gestanden haben. Und wir wollen uns unter keinen Umständen die Chance nehmen lassen, Ende Januar vor mehr als 12000 Zuschauern in der Mannheimer SAP-Arena um den deutschen Volleyball-Pokal zu spielen.“

OZ-Bild

Die Volleyballerinnen treten heute im Pokal-Halbfinale beim SC Potsdam an – dem Sieger winkt ein Endspiel vor 12000 Zuschauern

Zur Bildergalerie

Trainer Felix

Koslowski vom Schweriner SC FOTO:

FRANK SÖLLNER

Die Vorfreude der 26-jährigen Volleyballerin vom Schweriner SC auf den Pokal-Hit beim SC Potsdam ist groß. „Für uns ist es das wichtigste Spiel in diesem Jahr“ versichert Brandt vor dem Duell, das heute Abend um 19.00 Uhr beginnt.

Und auch am nötigen Selbstvertrauen mangelt es der Nationalspielerin nicht: „Wir haben bisher in der Liga und im Pokal alles gewonnen. Wir sind eingespielt und wissen, was wir können“, erklärt die Mittelblockerin, die seit 2009 für den Mecklenburger Bundesligisten spielt. Zu gern würde die gebürtige Hamburgerin, die zuletzt 2013 mit dem SSC Meisterschaft und Pokalsieg feierte, mal wieder einen Titel holen.

Die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski geht als Favorit in das K.o.-Spiel. Die Schwerinerinnen sind ungeschlagener Bundesliga-Spitzenreiter und haben am ersten Spieltag der Saison den SCP auswärts mit 3:0 bezwungen. Dennoch bestehe kein Grund zur Überheblichkeit, warnt der Coach. „Wir hatten Potsdam von Anfang an als einen der Favoriten auf dem Zettel. Wir haben dort zwar schon gewonnen, aber es war sehr knapp“, erinnert der 32-Jährige an die Partie, deren Sätze jeweils 25:23 endeten.

„Potsdam hat damals ein gutes Spiel gemacht und sich seitdem gesteigert“, weiß der Trainer. Insofern sei er auch nicht überrascht gewesen, dass die Brandenburgerinnen am vergangenen Wochenende den MTV Stuttgart mit 3:1 bezwungen haben. „Dieser Potsdamer Erfolg schärft noch einmal unsere Sinne“, versichert Koslowski, der sich und seiner Mannschaft keinen Druck aufbauen will: „Eigentlich ist es doch ganz einfach. Wir machen ein Spiel. Und mit einem Sieg können wir das Finale erreichen und dort einen Titel gewinnen.“

Das ist allerdings auch das Ziel der Potsdamerinnen, die von Koslowskis ehemaligem Co-Trainer Davide Carli betreut werden. „Wir haben uns gesteigert und werden alles geben“, sagte der Italiener.

Der SSC ist gestern nach Potsdam gereist und wird heute noch einmal trainieren. Zum Auswärtsspiel werden dann 250 Schweriner Fans erwartet. In der Landeshauptstadt wird das Pokal-Halbfinale im größten Kino der Stadt (Mega-Movies) live übertragen.

TV: Internet-Livestream ab 19.00 Uhr unter sportdeutschland.tv

Christian Lüsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wembley-Helden und Pechvögel

Beim Supercup bekam Carlo Ancelotti schon einmal einen Vorgeschmack auf die attraktivste Paarung der jüngsten Bundesliga-Vergangenheit. Es sind die Meister der vergangenen sieben Jahre - und packende Duelle gab es zuletzt reichlich.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.