Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schwerinerinnen beherrschen Gegner nach Belieben

Schwerin Schwerinerinnen beherrschen Gegner nach Belieben

Volleyballerinnen fertigen Aachen mit 3:0 ab und bleiben Tabellenführer

Schwerin. . Volleyball-Bundesligist Schweriner SC ist einfach nicht zu stoppen. Der deutsche Rekordmeister gewann am Samstagabend vor 1920 Zuschauern in de ausverkauften Schweriner Palmberg-Arena gegen die Ladies in Black Aachen nach 74 Minuten mit 3:0 (25:16, 25:18, 25:16).

 

OZ-Bild

Anja Brandt war beim Sieg gegen Aachen herausragende Schweriner Spielerin. FOTO: CORNELIUS KETTLER

Quelle:

Für den zehnfachen deutschen meister war es der fünfte Bundesligasieg in dieser Saison, in denen der SSC lediglich zwei Sätze abgeben musste. Auch die ersten beiden Runden im DVV-Pokal hatte die Mannschaft souverän gemeistert.

„Ich bin wirklich zufrieden mit unserem Auftritt. Zwar haben wir gegen Aachen immer zum Beginn der Sätze etwas Zeit gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Aber danach haben meine Spielerinnen ihre Aufgaben souverän gelöst“, lobte SSC-Trainer Felix Koslowski die engagierte Leistung seiner Mannschaft.

In einer einseitigen Begegnung brachten die Gäste die Mecklenburgerinnen lediglich in den Anfangsphasen der drei Sätze in Bedrängnis. Davon abgesehen dominierten die Gastgeberinnen das Spiel gegen den Tabellenvorletzten beinahe nach Belieben. „Wir haben Aachen mit unserem Aufschlagspiel gut unter Druck gesetzt, in der Ballannahme gegen aggressive Aufschläge keine Fehler gemacht und im Angriff mit viel Tempo und wenigen Fehlern agiert“, analysierte Koslowski, der vor dem Pokal-Halbfinale am kommenden Mittwoch (19.00 Uhr) beim SC Potsdam versuchte, seine Leistungsträgerinnen zu schonen.

Lediglich im Blockspiel sah der Cheftrainer noch Optimierungsbedarf. Dennoch konnte es sich der 32-Jährige sogar erlauben, bereits ab dem zweiten Durchgang munter durchzuwechseln und so auch den Spielerinnen aus der zweiten Reihe zu Spielpraxis verhelfen.

Als wertvollste Spielerin beim zehnfachen deutschen Meister wurde Nationalspielerin Anja Brandt geehrt, die wie auch SSC-Neuzugang Maren Brinker zehn Punkte zum ungefährdeten Sieg beisteuerte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.