Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Seawolves begeistern Publikum mit meisterlicher Leistung

Seawolves begeistern Publikum mit meisterlicher Leistung

Rostocker Basketballer bezwingen Tabellenführer Iserlohn vor Rekordkulisse mit 68:59

Voriger Artikel
Arndt gewinnt Gesamtweltcup im Viererbob
Nächster Artikel
Lisicki erreicht zweite Runde in Kuala Lumpur

Der Rostocker Ivo Slavchev (M.) ist mit viel Zug auf dem Weg zum Korb. Er begeisterte gegen Iserlohn mit tollem Einsatz.

Quelle: René Warning

Rostock Es war ein denkwürdiger Nachmittag in der Rostocker Stadthalle. Nicht nur, weil die Basketballer der Rostock Seawolves den Tabellenführer Iserlohn Kangaroos nach einer beeindruckenden Leistung mit 68:59 (38:26) vom Feld fegten, sondern weil das Publikum die eigene Arena zu einem wahren Hexenkessel machte.

„Das war eine Wahnsinnsstimmung. So was habe ich selten erlebt“, freute sich Angreifer David Markert. 2350 Zuschauer sorgten eine neue Rekordkulisse und brachten das Hallendach zum Wackeln. Das macht Vorfreude auf die in zwei Wochen anstehenden Play-off-Partien.

Iserlohn hatte zu Beginn leichte Feldvorteile und verteidigte eine knappe Führung (9:8, 5.). Den Weckruf für Fans und Spieler lieferte Ivo Slavchev. Mit vollem Einsatz hechtete der Bulgare einem verlorenen geglaubten Ball hinterher und machte dabei Bekanntschaft mit den Pressetischen hinter dem Feld. Schnell berappelte sich Slavchev wieder und jagte zur nächsten Aktion aufs Parkett. Die Anhänger waren von so viel Einsatz begeistert. Kurz darauf ergatterten die Seawolves das erste Mal die Führung (10:9), die sie bis zur ersten Pause auf drei Zähler ausbauten (20:17).

Mitgerissen von frenetischen Besuchern lieferten die Seawolves im zweiten Abschnitt eine meisterliche Leistung ab. Die Ostseestädter verteidigten ihren Korb mit Haut und Haaren und legten damit den Grundstein für den 12. Saisonsieg. Gegen den Spitzenreiter aus dem Ruhrpott ließen die Gastgeber nur neun Punkte zu. Auch Offensiv stimmte der Rhythmus, so dass die Hansestädter mit zwölf Punkten eine komfortable Führung in die zweite Halbzeit mitnahmen.

Zu Beginn er zweiten Hälfte hatten die Gäste aus Nordrhein-Westfalen mehr vom Spiel: sie verkürzten nach 25 Minuten auf sechs Zähler (37:43), doch die Seewölfe präsentierten sich in der Folge wieder konzentrierter und hielten Iserlohn weiter auf Abstand.

Im abschließenden Viertel machten es die Seawolves noch einmal spannend. Leichte Ballverluste oder Fehlwürfe nutzten die Kangaroos und schlichen sich nach 35 Minuten auf vier Zähler heran (45:49).

Doch die Wölfe behielten die Nerven und brachten die Führung über die Zeit. „Wir wussten, dass Iserlohn sehr variabel spielt und waren darauf gut eingestellt. Meine Mannschaft war hellwach und hat eine konstante Leistung gezeigt", resümierte Trainer Sebastian Wild.

Seawolves: Murillo 16 Punkte/14 Rebounds, Hunter 15/8, Markert 7/4, Vogt 6/2, Slavchev 5/1, Hellmann 5/0, Rivers 4/0, Lopez Dittert 4/2, Winkler 3/1, Lange 3/0, Gulley 0/1.

 



René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Ivo Slavchvev präsentierte sich gegen Iserlohn leidenschaftlich und riss Fans und Mitspieler mit.

Die Basketballer der Rostock Seawolves besiegten am Sonntagnachmittag vor 2350 Zuschauern den Spitzenreiter Iserlohn Kangaroos mit 68:59.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.