Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Seawolves verspielen Sieg gegen Ligafavorit Essen

Rostock Seawolves verspielen Sieg gegen Ligafavorit Essen

Die Rostocker Basketballer verlieren gegen den Absteiger aus der ProA 72:76

Rostock. Die Rostock Seawolves mussten sich am 2. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB auswärts den ETB Wohnbau Baskets Essen 72:76 (46:31) geschlagen geben.

Trotz einer famosen ersten Halbzeit verpassten die Seewölfe eine Überraschung gegen den Absteiger aus der ProA-Liga. Seawolves-Trainer Ralf Rehberger war verärgert über den Verlauf des Spiels.

„Aufgrund der besseren zweiten Halbzeit war der Sieg für Essen verdient. Es reicht eben nicht, nur 20 gute Minuten zu spielen“, haderte der 49-Jährige.

Gegen die Essener legten die Ostseestädter gut los, führten nach sechs Minuten mit 15:9. In der Folgezeit kamen die Gastgeber aber besser ins Spiel und gingen fast mit der Schluss-Sirene mit einem Punkt Vorsprung in die erste Viertelpause (21:20).

Aufbauend auf einer starken Defensivleistung machten die Seawolves aber gleich zum Start des zweiten Abschnitts neun Punkte in Folge, bauten im Anschluss ihren Vorsprung von acht Zählern bis zur Pause auf 15 Punkte aus.

Doch nach dem Seitenwechsel kam der ETB besser in die Partie. Dennoch behaupteten die Rostocker eine 65:54-Führung vor dem letzten Abschnitt. Dass es trotz des großen Vorsprungs nicht zu einem Sieg reichte, war der immer besseren Wurfquote der Essener und der fehlenden Präzision auf Rostocker Seite geschuldet. Trainer Rehberger haderte. „Wir haben den Ball nicht mehr so gut bewegt. Im letzten Viertel hatten wir einige offene Würfe, die wir nicht treffen. Die Essener hatten dann das Momentum für sich. So ist Basketball.“

Die Niederlage gilt es schnell aufzuarbeiten. Denn ab sofort gilt die volle Konzentration dem Heimspiel-Auftakt gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück am kommenden Sonntag (16.00 Uhr).

Bislang sind für die Premiere in der modernisierten Rostocker Stadthalle 1700 Karten verkauft. Die Seawolves hoffen auf einen neuen Zuschauer–Rekord (siehe Kasten). Seawolves : Borekambi 26 Punkte/6 Rebounds, Cardenas Ruda 14/3, Lockhart 13/7, Martin 7/1, Kamdem 5/4, Talbert 4/7, Frazier 3/0, Thompson 0/1, Teucher, Vogt, Dittert, Slavchev.

rw

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Börzow
Lana (v.l.), Salomé, Emely, Alina, Pia und Sara auf den Ponys des Reitvereins haben mit Trainerin Andrea Bössow (r.) jede Menge Spaß.

Großgemeinde oder nicht – die Börzower identifizieren sich stark mit ihrem Dorf und sind kulturell sehr aktiv

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.