Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Sieben Gründe, warum Hansa heute gegen Hertha gewinnt

Sieben Gründe, warum Hansa heute gegen Hertha gewinnt

1 Amaury Bischoff: Der Hansa-Kapitän sah im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Meppen die Rote Karte und wurde für drei Spiele gesperrt. Doch der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze.

1 Amaury Bischoff: Der Hansa-Kapitän sah im Heimspiel gegen Aufsteiger SV Meppen die Rote Karte und wurde für drei Spiele gesperrt. Doch der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. Bischoff ist dabei. Und der 30-Jährige ist doppelt motiviert.

2 Bryan Henning und Mike Owusu – die beiden Hertha-Insider im Rostocker Team. Die Mittelfeldspieler kamen im Sommer vom Hauptstadtklub an die Ostsee und wollen den Herthanern beweisen, dass es ein Fehler war, sie ziehen zu lassen. Soufian Benyamina wurde in der Jugend von Hertha aussortiert, weil er zu klein war.

Jetzt ist er 190 Zentimeter lang und hat Gelegenheit, zu zeigen, dass er ein Großer ist.

3 Pavel Dotchev: Der Rumpelfußball der vergangenen Jahre ist Geschichte. Unter der Regie des 51-Jährigen gefällt Hansa durch Spielkultur. Und Dotchev kann Pokal. 2004 kickte er mit Paderborn den HSV raus, mit Preußen Münster den SV Werder Bremen (2012) und mit Aue die Frankfurter Eintracht (2015).

4 Abwehr: Hansa hat im Spiel elf gegen elf noch keinen Gegentreffer hinnehmen müssen. Oliver Hüsing und Julian Riedel machen die Abwehrmitte zu, Joshua Nadeau und Fabian Holthaus sind auf den Außenpositionen sicher. Was dennoch durchkommt, fischt Torhüter Janis Blaswich weg.

5 Hertha BSC: Der Europa-League-Teilnehmer ist individuell besser besetzt, aber den Berlinern fehlt Wettkampfpraxis.

Das Team von Trainer Pál Dárdai (41) hat erst am vergangenen Wochenende sein Trainingslager in Österreich beendet.

6 Serie: Hansa hat die vergangenen fünf Partien gegen Hertha nicht verloren – zwei Siege, drei Unentschieden). Zuvor gab’s am 28. Oktober 2003 in der zweiten Runde des DFB-Pokals ein 2:2. Damals verschossen Martin Max, Joakim Persson und Gernot Plassnegger vom Elfmeterpunkt – Hansa schied aus.

7 Heimvorteil: Hansa erwartet mehr als 21000 Zuschauer, die ihre Lieblinge nach vorn peitschen werden. Ausverkauft war das Ostseestadion zuletzt Ende März 2015. Das Benefizspiel zwischen Stefan „Paule“ Beinlich und Rapper Materia lockte 27000 Fans an.

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel

SPD-Kandidatin Sonja Steffen spricht darüber, was Greifswald und Stralsund politisch unterscheidet

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.