Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Sieg im Vorlauf: Achter nimmt Kurs auf WM-Gold

Sarasota Sieg im Vorlauf: Achter nimmt Kurs auf WM-Gold

Deutsches Paradeboot mit dem Schweriner Schlagmann Hannes Ocik bleibt auch im elften Rennen der Saison ungeschlagen

Sarasota. . Elfter Start, elfter Sieg – der Deutschland-Achter hat in Florida Kurs auf WM-Gold genommen. Das in dieser Saison noch ungeschlagene Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes gewann am dritten Tag der Titelkämpfe souverän den Vorlauf und qualifizierte sich damit auf direktem Weg für das Finale. Mit einem Vorsprung von einer halben Bootslänge verwies die Crew um Schlagmann Hannes Ocik (Schwerin) die Konkurrenten aus den USA und Rumänien auf die Plätze zwei und drei. Damit untermauerte der Europameister seinen Favoritenstatus.

Auch das feuchtheiße Klima auf der Regattastrecke im Nathan Benderson Park von Sarasota setzte dem Team von Trainer Uwe Bender nicht übermäßig zu. Mit einem Zwischenspurt nach der 1000-Meter-Marke wurde der zunächst knappe Vorsprung auf die Amerikaner vorentscheidend ausgebaut. Deshalb geriet der Start-Ziel-Sieg nie ernsthaft in Gefahr. Zudem machte die beste Vorlaufzeit Mut für das Finale.

Mit dem Erfolg setzte der deutsche Achter eine erfolgreiche Tradition fort: Seit 2009 verlor er keinen Vorlauf bei einer WM oder bei Olympischen Spielen.

Wie das Großboot stellte auch der Frauen-Doppelvierer den Einzug in das Finale sicher – allerdings erst im zweiten Anlauf. Drei Tage nach dem enttäuschenden vierten Platz im Vorlauf wendeten die Europameisterinnen um Schlagfrau Frieda Hämmerling (Kiel) mit einem zweiten Rang im Hoffnungslauf hinter den USA das drohende Aus ab. Doch anders als beim Triumph vor einem Jahr in Rio dürfte das langjährige Erfolgsboot bei der Medaillenvergabe diesmal leer ausgehen.

Besser als zum WM-Start lief es auch für die beiden leichten Doppelzweier. Sowohl das Frauen- als auch das Männer-Duo zogen mit Rang zwei in das Halbfinale ein.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Griechische Trauminsel
Warmes Abendlicht über Oia mit seinen kleinen Kapellen. Je später der Tag, umso schöner wird die Szenerie.

Santorin ist die Perle der Kykladen. Am schönsten ist es im Oktober, wenn die Massen schon weg sind. Dann ist mehr Platz in den weißen Gassen für ein letztes sommerliches Selfie, bevor die Saison zu Ende geht. Die Insel ist ein Sinnbild für Romantik schlechthin.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.