Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Speedway: Hancock holt mit 46 Jahren vierten Titel

Speedway: Hancock holt mit 46 Jahren vierten Titel

Melbourne. Der Speedway-Weltmeister 2016 heißt Greg Hancock. Dem 46-jährigen US-Amerikaner reichten beim elften und letzten Grand Prix am Sonnabend in Melbourne ...

Melbourne. Der Speedway-Weltmeister 2016 heißt Greg Hancock. Dem 46-jährigen US-Amerikaner reichten beim elften und letzten Grand Prix am Sonnabend in Melbourne fünf Punkte, um sich die WM-Krone nach 1997, 2011 und 2014 zum vierten Mal zu sichern. Die Vorentscheidung war vor drei Wochen im polnischen Torun gefallen. Nach einem Sturz blieb der bis dahin führende Australier Jason Doyle ohne Punkte und konnte auch bei seinem Heim-Grand-Prix verletzt nicht starten.

 

OZ-Bild

Speedway-Weltmeister mit 46 Jahren: Greg Hancock.

Quelle: Ralf Dreier

Tagessieger in Melbourne wurde Doyles Landsmann Chris Holder, der sich im Finale vor dem Briten Tai Woffinden und dem Polen Bartosz Zmarzlik durchsetzte. Da hatte der neue Weltmeister seine Maschine längst abgestellt. Nachdem er in Lauf 9 umstritten disqualifiziert worden war, trat er aus Protest gegen diese Jury-Entscheidung nicht mehr an. Die vier zum Titel noch notwendigen Punkte hatte er bereits geholt.

Unterdessen sind die Chancen für Martin Smolinski (Olching) auf eine Dauer-Wildcard für den Grand Prix 2017 gestiegen. Neben den acht Bestplatzierten des diesjährigen WM-Jahrgangs starten drei Challenge-Fahrer, außerdem werden vier Dauer-Wildcards vergeben. Smolinski hatte in diesem Jahr u.a. am 10. September mit seinem Halbfinaleinzug beim Grand Prix in Teterow überzeugt. Vor 13000 Zuschauern belegte er damals beim Tagessieg von Jason Doyle am Ende Rang sieben. be

Grand Prix Melbourne: 1. Holder (Australien) 17 Punkte (Vorläufe 11+Finals 6), 2. Woffinden (Großbritannien) 15 (11+4), 3. Zmarzlik (Polen) 15 (12+3), 4. Lindbäck (Schweden) 14 (11+3), 5. Iversen (Dänemark) 12 (11+1), 6. Zagar (Slowenien) 11 (10+1), 12. Hancock (USA) 5.

Endstand nach elf Rennen: 1. Hancock 139 Punkte, 2. Woffinden 130, 3. Zmarzlik 128, 4. Holder 126, 5. Doyle (Australien) 123, 6. Pawlicki (Polen) 99, 7. Lindbäck 93, 8. Iversen 91.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.