Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
St. Pauli macht Meggle für Krise verantwortlich

Hamburg St. Pauli macht Meggle für Krise verantwortlich

Früherer Hansa-Profi als Sportchef beim Zweitliga-Schlusslicht beurlaubt / Trainer Lienen darf bleiben

Voriger Artikel
Erstrunden-Aus für Tennisprofi Mischa Zverev in Paris
Nächster Artikel
DOSB-Chef Hörmann: „Dinge in Ruhe abwarten“

Nicht mehr Sportdirektor des FC St. Pauli: Thomas Meggle (41, l.), hier mit Trainer Ewald Lienen (62).

Quelle: Fishing 4

Hamburg. . Kult-Trainer Ewald Lienen darf bleiben, doch die schwere sportliche Krise am Hamburger Kiez hat ihr erstes Opfer gefordert: Klubidol Thomas Meggle musste beim Zweitliga-Schlusslicht FC St. Pauli seinen Schreibtisch räumen. „Thomas Meggle hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt vor zwei Jahren und am sportlichen Aufschwung in der letzten Saison. Allerdings haben sich Differenzen bei der strategischen Ausrichtung im sportlichen Bereich ergeben, die uns diese Entscheidung haben treffen lassen“, sagte St. Paulis Präsident Oke Göttlich am Dienstag: „Thomas ist am Millerntor weiterhin immer willkommen.“

Ex-Profi Meggle (2002-05), der mit Unterbrechungen schon seit 1997 bei den Braun-Weißen unter Vertrag steht und zur Jahrhundertelf der Hamburger zählt, hatte das 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg am Montagabend schon gar nicht mehr live im Millerntorstadion verfolgt. Im Dezember 2014 war der einstige Spieler von Hansa Rostock (2002-05) als Trainer beurlaubt und zum Sportchef gemacht worden.

Nach acht Spielen ohne Sieg zog der Kiezklub nun personelle Konsequenzen. Meggle wird intern angelastet, einen Kader mit zu wenig Qualität zusammengestellt zu haben. Auch gegen Nürnberg konnten die Gastgeber lediglich kämpferisch überzeugen. „Die Mannschaft hat Leidenschaft geliefert, da sind wir auf dem richtigen Weg“, sagte Lienen nach der Partie, deren Resultat den Platzherren aber tabellarisch nicht weiterhalf. Mittlerweile beträgt der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz fünf Punkte.

Doch der Coach ist spätestens seit seiner Brandrede letzte Wochwe vor dem DFB-Pokalspiel gegen Hertha BSC bei den Fans und auch im Verein sakrosankt. Entsprechende Transparente waren in der mit 29546 Zuschauern ausverkauften Arena zu lesen. Ungeachtet seines verbalen Wutausbruchs ist auch das Verhältnis zwischen der Mannschaft und dem 62-Jährigen nach wie vor intakt.

Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Christopher Buchtmann(6.) liefen die Profis demonstrativ auf Lienen und sein Betreuerteam zu. „Wir wollen weiter mit diesem Team arbeiten“, bestätigte der Torschütze nach der Partie. Kapitän Lasse Sobiech glaubt, dass die Mannschaft den Ernst der Lage endlich erkannt hat: „Man hat gespürt, dass wir den Abstiegskampf angenommen haben.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.