Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Steueraffäre: Ronaldo vor Weggang aus Madrid?

Madrid/Kasan Steueraffäre: Ronaldo vor Weggang aus Madrid?

. Cristiano Ronaldo will Real Madrid und seine Wahlheimat Spanien verlassen. Der bekannteste Fußballer der Welt ist empört über die Steuerermittlungen gegen ihn.

Madrid/Kasan. . Cristiano Ronaldo will Real Madrid und seine Wahlheimat Spanien verlassen. Der bekannteste Fußballer der Welt ist empört über die Steuerermittlungen gegen ihn. Das sind die Schlagzeilen, mit denen die portugiesische Sportzeitung „A Bola“ gestern die Fußball-Welt unter Strom setzte. Auch beim Confed Cup in Russland dreht sich damit weiterhin alles um die Steueraffäre des Superstars.

„Ich bin unschuldig und habe ein ruhiges Gewissen“, ließ Ronaldo selbst noch kurz vor dem Abflug nach Russland über die spanische Zeitung „Deportes Cuatro“ wissen. Was seine angeblichen Wechsel- oder gar Fluchtbestrebungen angeht, gibt es deshalb zwei Optionen: dass alles genauso ist, wie es „A Bola“ beschreibt und Real Madrid befürchtet. Oder dass dieser Bericht Ronaldos eigentliche Antwort auf eine Anzeige der Staatsanwaltschaft ist, dem spanischen Staat in den Jahren 2011 bis 2014 rund 14,7 Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben: Druck aufbauen, das Opfer mimen, wieder die Schlagzeilen selbst diktieren, die es in dieser Affäre seit Beginn der Woche gibt.

Konkret schreibt Portugals führende Sportzeitung, dass der Weltfußballer Reals Vereinsboss Florentino Perez bereits mitgeteilt habe, den Champions-League-Sieger zu verlassen. Diese Entscheidung sei „unumkehrbar“. Der Tenor des „A-Bola“-Artikels: Ronaldo fühlt sich ungerecht behandelt. Und von Real nicht ausreichend unterstützt.

Die Frage ist bloß: Wo will Ronaldo hin, falls er Madrid tatsächlich verlassen sollte? Zu Paris St.-Germain, das ihn als einer der wenigen Klubs bezahlen könnte? Oder zu Manchester United, wo er von 2003 bis 2009 schon einmal spielte? Beides ist denkbar, aber schwer vorstellbar bei seinem Anspruch, der beste Spieler der Welt zu sein, der mit dem besten Verein der Welt möglichst viele Titel holt.

Und so berichtete die Real Madrid nahe stehende spanische Zeitung „Marca“ bereits, dass der Verein dabei sei, Ronaldo „zu beruhigen“. Ja, der Superstar sei empört. Und ja, er wolle Madrid Stand jetzt verlassen. Aber Real werde alles dafür tun, um das zu verhindern.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Startschuss für den 1000-Meter-Lauf: Zweieinhalb Runden mussten die Jungs der Altersklasse 13 dafür um den Tannenbergsportplatz laufen.

Seit Dienstag laufen die Wettkämpfe am Tannenberg in Grevesmühlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.