Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Strutz trägt die größten Hoffnungen

Rostock Strutz trägt die größten Hoffnungen

MV-Sextett bei Leichtathletik-Meisterschaft in Kassel / Rio-Tickets werden vergeben

Rostock. Das Starterfeld ist übersichtlich: Nur sechs Leichtathleten aus MV gehen am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel an den Start. Es ist der entscheidende Nominierungswettkampf für Olympia, außerdem werden die Plätze für die EM Anfang Juli in Amsterdam vergeben. Sehr gute Chancen auf ein Rio-Ticket hat aus dem MV-Sextett nur eine Athletin: Stabhochsprung-Ass Martina Strutz (34).

 

OZ-Bild

Die Schwerinerin Martina Strutz führt mit 4,60 m die deutsche Jahresbestenliste im Stabhochsprung an.

Quelle: Dietmar Albrecht

Nun heißt es nur noch zugreifen und mitnehmen.“

Martina Strutz hat das Olympia-Ticket nach Rio dicht vor Augen

Mit der Siegerhöhe ihres Schweriner Heimmetings von 4,60 m führt die Vizeweltmeisterin von 2011 die deutsche Jahresbestenliste an. Als Meisterschaftsfavoritin sieht sie sich deswegen trotzdem nicht. „Andere können das auch. Mein Ziel: Platz eins bis drei sowie 4,50 m plus.“ Der Mecklenburgerin sitzen Anjuli Knäsche (Kronshagen/Kiel/4,55), Annika Roloff (Holzminden), Lisa Ryzih (Ludwigshafen) und vor allem ihre Dauerkontrahentin Silke Spiegelburg (Leverkusen/alle 4,50 m) mit ebenfalls übersprungener Olympia-Norm im Nacken.

Strutz hat die Hand nach dem Rio-Ticket bisher am weitesten ausgestreckt. „Nun heißt es nur noch zugreifen und mitnehmen“, sagt sie. Vielleicht ein gutes Omen: In Kassel holte Strutz 2011 den ersten ihrer zwei nationalen Meistertitel. Leichtathletik-Landestrainer Ralf Ploen vertraut vor allem auf die Erfahrung der Vorzeige-Athletin: „Ich denke, Martina springt um den Sieg mit.“

Diskuswerferin Claudine Vita vom SC Neubrandenburg ist im deutschen Weltklassefeld Außenseiterin. Zwar hat die 19-Jährige in diesem Jahr persönliche Bestleistung (62,77 m) geworfen und damit die Olympia-Norm geschafft. Doch damit ist sie bei weitem nicht die Einzige. Vor der U-20-Europameisterin stehen mit Julia Fischer (Berlin), Nadine Müller (Halle), Shanice Kraft (Mannheim) und der Ex- Neubrandenburgerin Anna Rüh (Magdeburg) gleich vier starke Werferinnen, die die Scheibe in diesem Jahr zum Teil schon über die 68-Meter-Marke segeln ließen. Nach Rio darf am Ende aber nur ein Trio.

„Sie müsste also eine von den Arrivierten verdrängen“, verdeutlicht Landescoach Ploen die Schwere der Aufgabe. Er meint: „Für sich kann Claudine in so einem Feld nur gewinnen.“

Ähnlich ist die Ausgangsposition für die beiden Neubrandenburger Kugelstoß-Recken Christian Jagusch (23) und Patrick Müller (20). Bei Jagusch, der in Rostock trainiert, ist der Knoten in dieser Saison noch nicht geplatzt. Mit seinen Resultaten liegt der Drehstoß-Techniker einen ganzen Meter unter seiner Bestleistung vom Vorjahr (20,10 m).

Der drei Jahre jüngere Müller ist als Bundespolizist inzwischen Trainingspartner des zweimaligen Welt- und Europameisters David Storl in Chemnitz. In seinem ersten Männer-Jahr hat der gebürtige Demminer seinen Hausrekord auf 19,25 m verbessert. Von Top-Weiten – und damit auch dem Podium bei den Deutschen Meisterschaften – sind Jagusch und Müller allerdings noch ein großes Stück entfernt.

Das MV-Sextett in Kassel komplettieren Tom Gröschel (TC Fiko Rostock) und Sandra Eltschkner (SG Greifswald), die über 5000 m starten. Trotz erbrachter Norm verzichten einige junge Talente aus dem Nordosten auf die Titelkämpfe. So konzentrieren sich beispielsweise Junioren-Hallenmeister Merten Howe (Kugel, Diskus) und Sophie Weißenberg (100 m, Weit/beide SC Neubrandenburg) auf die U-20-WM im polnischen Bydgoszcz (19.-24.7.). Dort haben beide Medaillenchancen.

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.