Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Team-Europameister wird in Stralsund gekürt

Speedway Team-Europameister wird in Stralsund gekürt

U-21-Mannschaften aus Polen, Dänemark, Schweden und Deutschland fahren Sonntag um EM-Krone / Im Top-Fahrerfeld wollen Riss und Co. ihre Außenseiterchance nutzen

Voriger Artikel
Hambüchen attackiert IOC für Umgang mit Doping-Problematik
Nächster Artikel
Vizemeister bringt zwei Olympiasieger mit

Mit dem 20-jährigen Schwaben Erik Riss (weißer Helm) kommt der einzige deutsche WM-Finalist zur EM nach Stralsund.

Quelle: Bernd Quaschning

Stralsund. Im Stralsunder Speedwaystadion geht es Schlag auf Schlag. Gerade erst hat der MC Nordstern die Bundesliga-Saison beendet, schon steht der nächste Kracher ins Haus: Am Sonntag wird am Sund die Europameister- Krone für das beste Juniorenteam vergeben. Die Top-Mannschaften aus Polen, Dänemark, Schweden und das als Gastgeber gesetzte Deutschland kämpfen ab 15.00 Uhr im Paul-Greifzu-Stadion um den EM-Titel.

Wir sind die Underdogs, aber genau deshalb haben wir keinen Druck und können vielleicht für eine Überraschung sorgen.“Daniel Spiller (18), U-21-Nationalteam

Favorit ist Titelverteidiger Polen, das stärkste Speedway-Land in Europa. Nachwuchssorgen kennen unsere Nachbarn nicht. Dabei setzen die polnischen Klubs in der Ausbildung nicht nur auf Masse, sondern auch auf Qualität. Zahlreiche Nachwuchstitel zeugen von einer erfolgreichen Strategie. So hat sich die polnische U-21-Mannschaft gerade erst den Junioren- Weltmeistertitel geschnappt. In Stralsund soll die EM-Krone dazukommen. Mit Bartosz Smektala steht sogar einer der frischgebackenen Weltmeister im Team, zu dem außerdem Dominik Kubera, Kacper Woryna, Daniel Kaczmarek und Rafal Karczmarz gehören.

Gespannt sein darf man auch auf die dänische Crew. Bei der Junioren- WM noch hinter Australien Bronzemedaillengewinner, dürfte nun Revanche angesagt sein. Und deshalb schickt Teamchef Sören Andersen mit Frederik Jakobsen ebenfalls einen WM-Fahrer ins Rennen. Doch auch Kasper Andersen, Jason Jörgensen, Jonas Jeppensen und Andreas Lyager wollen für Dänemark ordentlich punkten.

Der dritte Gast kommt als Vierter der Junioren- WM nach Stralsund. Die Schweden Kenny Wennerstam, Filip Hjelmland, Joel Kling und WM-Pilot Joel Andersson werden auch auf der EM-Bühne als Bronzekandidat gehandelt. Allerdings wollen die Deutschen ihre Außenseiterchance nutzen.

Die EM im eigenen Land – da wittert man als Gastgeber immer eine Chance. „Polen, Dänemark und Schweden sind definitiv stark besetzt, wir sind eindeutig die ,Underdogs’. Deshalb haben wir auch keinen Druck und können sicherlich für ein paar Überraschungen sorgen. Ich bin guter Dinge, dass wir es aufs Podest schaffen“, zeigt sich der deutsche Junior Daniel Spiller optimistisch. Der 18-jährige Bayer dürfte den Stralsundern bekannt sein, kam er doch mit der Bundesliga-Mannschaft der White Tigers, einer Renngemeinschaft von Berghaupten und Diedenbergen, schon mehrmals an den Sund. Nach den verletzungsbedingten Ausfällen bei den Nordsternen stellte er sich gern als Gastfahrer zur Verfügung. „Die Bahn in Stralsund ist eine meiner Lieblingsbahnen. Ich bin zuversichtlich und hoch motiviert. Ich möchte einen guten Renntag haben und meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beisteuern. Mir ist wichtig, dass ich auf und neben der Bahn Spaß habe, denn dann fahre ich am besten. Und ich werde wie immer mein Bestes geben und hoffentlich mit einem Ergebnis nach Hause fahren, das sich sehen lassen kann“, sagt Daniel Spiller. Sandro Wassermann und Lukas Fienhage werden im Paul-Greifzu-Stadion ebenso die schwarz-rot-goldene Rennweste überstreifen wie die beiden Landshuter Michael Härtel und Erik Riss, die mit ihrer Bundesligamannschaft das Finale erreicht haben. Riss, von Teammanager Herbert „Peppi“ Rudolf als Reserve und damit als mögliches Ass aufgeboten, ist der einzige deutsche U-21-WM-Finalteilnehmer. Der 20-Jährige führt nach drei Läufen außerdem die Langbahn-Weltmeisterschaft an. Auch der Sohn des mehrfachen Weltmeisters Gerd Riss wird für Deutschland alles geben.

Die Fans dürfen sich also auf motivierte junge Fahrer freuen, die spannende Rennen zeigen wollen. „Mit Polen und Dänemark ist hier die künftige Weltspitze am Start“, sagt Nordstern-Präsident Bernd Hoppe und ergänzt: „Wir haben auf und neben der Piste in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit alles bestens vorbereitet. Jetzt freuen wir uns auf das EM-Finale. Und endlich soll ja auch mal das Wetter mitspielen ...“

Tickets: 18 Euro, ermäßigt 15 Euro; Kinder bis 12 Jahre frei.

Ines Sommer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.