Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Teichert: Wir spielen vom ersten Tag an um den Klassenerhalt

Rostock Teichert: Wir spielen vom ersten Tag an um den Klassenerhalt

Die Rostocker Zweitliga-Handballer starten mit einem jungen Team und neuem Trainer in die Saison. Zum Auftakt kommt Neuhausen.

Voriger Artikel
Witthöft als achte deutsche Spielerin bei US Open raus
Nächster Artikel
„Habe ins Turnier gefunden“: Kerber vor US-Open-Härtetest

Er soll für Torgefahr aus dem Rückraum sorgen: der Tscheche Matej Konsel.

Quelle: Dietmar Albrecht

Rostock. Die Anspannung bei Robert Teichert ist spürbar. „Testspiele und Pokal sind zwar gut und schön, aber wo die Mannschaft wirklich steht, weiß man erst nach den ersten Spielen“, meint der neue Trainer des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock mit Blick auf den Saisonauftakt am Sonntag gegen den TV 1893 Neuhausen (18.00 Uhr, Ospa-Arena).

OZ-Bild

Die Rostocker Zweitliga-Handballer starten mit einem jungen Team und neuem Trainer in die Saison. Zum Auftakt kommt Neuhausen.

Zur Bildergalerie

Teichert, der hauptberuflich als Lehrer am Rostocker Christophorus-Gymnasium unterrichtet, hat bei seiner ersten Station als verantwortlicher Cheftrainer eine schwere, aber durchaus reizvolle Aufgabe übernommen. „Das ist eine junge Mannschaft, die über viel Potenzial verfügt und die sich in den nächsten Jahren kontinuierlich entwickeln kann“, betont Empor-Geschäftsführer Sven Thormann.

Neun Spieler aus dem 16-köpfigen Aufgebot sind 20 Jahre und jünger, darunter die drei Torhüter Tobias Malitz, Louis Massaro und Paul Porath, die in die großen Fußstapfen von Jan Kominek (zum SV Mecklenburg Schwerin) treten. „Für die drei ist es eine Riesenchance, aber auch eine Riesenverantwortung“, weiß Teichert und formuliert dementsprechend das Saisonziel: „Wir spielen vom ersten Tag an um den Klassenverbleib.“

Neue Hoffnungsträger sind Regisseur Philipp Jaeger (kam von HC Gelb-Schwarz Stäfe/Schweiz), Efthymios Iliopoulos (HSG Freiberg), Matej Konsel (TJ Tatran Litovel/Tschechien) und Rückkehrer Michael Höwt.

Den Verein verlassen haben neben Kominek auch der bisherige Kapitän René Gruszka, Mittelmann Kenji Hövels (beide zum Ligarivalen TuS N-Lübbecke), Roman Becvar (DHfK Leipzig), Marc Pechstein (EHV Aue) und Jens Dethloff (Karriereende).

Der personelle Umbruch ist finanziellen Zwängen geschuldet. Der Verein hat den Etat um fast ein Drittel auf etwa 750000 Euro abgespeckt.

Bis auf das Spiel gegen Bundesliga-Absteiger TuS N-Lübbecke (23. Dezember, Stadthalle) werden alle Heimpartien in der gut 700 Zuschauer fassenden Ospa-Arena ausgetragen. Der Vorteil: Empor spielt immer vor vollen Rängen. „Es werden zu jedem Spiel maximal 150 Tickets in den freien Verkauf gehen. Der Rest ist für Besitzer von Dauer- und VIP-Karten reserviert“, sagt Thormann. Für die Auftaktpartie gegen Neuhausen waren gestern Mittag nur noch 17 Tickets erhältlich.

Robert Teichert hat es in der neunwöchigen Vorbereitungszeit geschafft, ein homogenes Team zu formen. Der neue Coach erwartet von seiner jungen Truppe vor allem eines: „Dass sie sechzig Minuten lang fightet.“

Ein Sieg zum Auftakt käme als Mutmacher gerade recht. „Neuhausen ist Favorit, aber wir wollen Punkte holen“, sagt Spielmacher Philipp Jaeger. „Die Mannschaft wird sich voll reinhauen, um am Sonntag die ersten Zähler einzufahren“, verspricht auch Sven Thormann.

Rechtzeitig zum Punktspielstart meldet sich Rückraumspieler André Meuser zurück. „Er wird uns zumindest punktuell weiterhelfen können“, meint Teichert mit Blick auf das heftige Auftaktprogramm. Sechs Spiele stehen im September an. Spätestens danach weiß der Coach, wo seine Mannschaft wirklich steht.

Nr. Pos. Name Alter kommt von
4 RR André Meuser 19 eigener Nachwuchs
8 RR Efthymios Iliopoulos 19 HSG Freiberg
10 RL Julius Heil 20 eigener Nachwuchs
11 KM Maximilian Schütze 18 eigener Nachwuchs
12 TW Tobias Malitz 20 Schwaaner SV
14 RM Philipp Jaeger 22 HC Gelb-Schwarz Stäfe
16 TW Paul Porath 20 eigener Nachwuchs
17 KM Norman Flödl 27 Eintracht Hildesheim
18 LA Michael Höwt 26 SV Mecklenburg Schwerin
20 TW Louis Massaro 20 eigener Nachwuchs
22 LA Vyron Papadopoulos 30 E.S.N. Vrisillia
32 KM Kevin Lux 18 LHC Cottbus
33 RM Florian Zemlin 26 eigener Nachwuchs
35 RA Johannes Trupp 25 LHC Cottbus
41 RL Matej Konsel 24 TJ Tatran Litovel
66 RA Julius Porath 20 eigener Nachwuchs

Spielplan

4.  9.   Neuhausen (Heim/18.00)

  9.  9.   TuSEM Essen (Auswärts)

14.  9.   Hamm-Westfalen (H/19.30)

17.  9.   DJK Rimpar Wölfe (A)

25.  9.   SG Leutershausen (H/16.30) 28.  9.   Dessau-Roßlauer HV (A)

  9. 10.   ThSV Eisenach (H/16.30)

15. 10.   TV 05/07 Hüttenberg (A)

23. 10.   TV Emsdetten (H/16.30)

29. 10.   SG BBM Bietigheim (A)

  9. 11.   VfL Bad Schwartau (A)

13. 11.   HSG Konstanz (H/16.30)

20. 11.   Nordhorn-Lingen (H/16.30)

26. 11.   TuS Ferndorf (A)

  4. 12.   EHV Aue (H/16.30)

10. 12.   Wilhelmshavener HV (A)

18. 12.   HG Saarlouis (H/16.30)

23. 12.   TuS N-Lübbecke (H/19.30)  

28. 12.   DJK Rimpar Wölfe (H/19.30)

  5.  2.   Lu.-Friesenheim (H/16.30)

11.  2.   TV 1893 Neuhausen (A)

17.  2.   TuSEM Essen (H/19.30)

19.  2.   ASV Hamm-Westfalen (A)

  4.  3.   SG Leutershausen (A)

12.  3.   Dessau-Roßl. HV (H/16.30)

22.  3.   ThSV Eisenach (A)

  1.  4.   TV Emsdetten (A)

  7.  4.   BBM Bietigheim (H/19.30)

15.  4.   HSG Konstanz (A)

21.  4.   Bad Schwartau (H/16.30)

23.  4.   HSG Nordhorn-Lingen (A)

30.  4.   TuS Ferndorf (H/16.30)

14.  5.   EHV Aue (A)

21.  5.   Wilhelmshaven (H/16.30)

24.  5.   TV Hüttenberg (H/19.30)

27.  5.   HG Saarlouis (A)

  3.  6.   TuS N-Lübbecke (A)

10.  6.   Ludwigsh.-Friesenheim (A)

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.